So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31244
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

In meinem Arbeitsvertrag ist weder eine Position noch eine

Diese Antwort wurde bewertet:

In meinem Arbeitsvertrag ist weder eine Position noch eine Tätigkeitsbeschreibung enthalten. Es heißt lediglich: ... wird in der Abteilung [...] entsprechend ihrer Vorbildung und Qualifikation beschäftig. Meine Vorbildung ist ein abgeschlossenes Studium und meine berufliche Qualifikation Executive Assistant, als Assistenz der Geschäftsführung. Nur werde ich seit einem Jahr als Team-Asisstenz beschäftigt, also ganz eindeutig unter meiner Qualifikation. Welche Möglichkeiten habe ich, ohne zu riskieren, dass man mir einen Wechsel nahelegt. Ich möchte gerne in dieser Firma bleiben, aber nicht in dieser Position, die einen Rückschritt bedeuten würde in meiner beruflichen Entwicklung.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich denke nicht

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen hat Ihr Arbeitgeber ein Weisungsrecht. Dies ergibt sich aus § 106 GewO und wird allein durch die Tätigkeitsbeschreibung in Ihrem Arbeitsvertrag eingeschränkt. Das bedeutet, je weiter und unbestimmter die Tätigkeitsbeschreibung ist, desto mehr hat Ihr Arbeitgeber Spielraum.

Wenn Sie jetzt in einer der Tätigkeitsbeschreibung nicht entsprechenden Tätigkeit beschäftigt werden, dann brauchen Sie diese Tätigkeit an sich nicht ausführen. Allerdings wird dies seitens des Arbeitgebers sicherlich als Arbeitsverweigerung ausgelegt werden mit der Folge, dass die Auseinandersetzung schnell in einer Kündigung eskalieren könnte.

Wenn Sie im Unternehmen weiter verbleiben wollen, dann sollten Sie in einem ersten Schritt (soweit vorhanden) die Arbeitnehmervertretung (Betriebsrat) kontaktieren und das Problem mit diesem besprechen. Zusammen mit einem Betriebsratsmitglied sollten Sie sich dann an den Arbeitgeber wenden und dort eine Lösung versuchen.

Sollte dies nicht funktionieren, dann wäre der nächste Schritt eine Klage vor dem Arbeitsgericht dergestalt, dass Sie aufgrund Ihres Arbeitsvertrages nicht verpflichtet sind die vom Arbeitgeber zugewiesene Arbeit auszuführen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Welche Bedeutung hat dann die Angabe im AV eine Beschäftigung entsprechend meiner Vorbildung und Qualifikation? Wie groß ist hier der Spielraum des AG, mir Aufgaben unter meiner Qualifikation zu übertragen. Eine Tätigkeitsberschreibung ist eben nicht enthalten und ebenso wenig eine Position.

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ist dann natürlich eine Wertungsfrage die der Arbeitsrichter vorzunehmen hat.

Entspricht Ihre Stelle üblicherweise einer Tätigkeit die Mitarbeitern mit einem Abgeschlossenen Studium und Ihrer Qualifikation angeboten wird oder nicht. Das Gericht wird hier sicher einen Vergleich zu Ihren Kollegen ziehen wollen die eine vergleichbare Ausbildung und vergleichbare Berufserfahrung haben und sich danach richten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.