So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30622
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo liebe anwälte, eine kleine frage zum urheberrecht.

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo liebe anwälte, eine kleine frage zum urheberrecht. darf ein bekannter tv sender ungefragt und ohne lizensierung kinderbilder in einer sendung zeigen, die von einem professionellen fotostudio angefertigt wurden? viele grüße, anja
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: die eltern des kindes waren in der sendung auch zu sehen. sie haben die bilder nur für die private nutzung anfertigen lassen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das darf der TV-Sender nicht.

Den betroffenen Kindern kommt nämlich ein Recht am eigenen Bild zu.

Diese Rechtsposition ist Teil des allgemeinen Persönlichkeitsrechts, welches als sonstiges Recht gemäß § 823 BGB in Verbindung mit Artikel 1 und 2 des Grundgesetzes unter dem Schutz der Rechtsordnung steht.

Verletzungen dieses Rechts am eigenen Bild (=hier öffentliches Zeigen der Fotografien ohne Zustimmung der Eltern als den gesetzlichen Vertretern der Kinder) sind rechtlich abwehrfähig und lösen Beseitigungs- und Unterlassungsansprüche aus.

Das Vorgehen des TV-Senders war somit nicht rechtens!

Klicken Sie bitte zur Abgabe der Bewertung oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
lieber herr huettemann, vielen dank für ihre schnelle antwort. das einverständnis der eltern wird vorgelegen haben, da die eltern diese bilder ja zur verfügung gestellt haben müssen. die frage ist, ob dadurch nicht das urheberrecht des fotografen verletzt worden ist, da die bilder des shootings nur für private nutzung erlaubt ist. viele grüsse, anja greiner adam

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, in diesem Fall ist in der Tat auch das Urheberrecht des Fotografen gemäß § 2 UrhG verletzt worden, denn die Bilder sind öffentlich wiedergegeben worden, ohne dass eine Zustimmung des Urhebers vorgelegen hat!

Klicken Sie bitte zur Abgabe der Bewertung oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.