So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18903
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Es geht nicht um mich, sondern unser Vermieter hat ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht nicht um mich, sondern unser Vermieter hat ein Problem. Können Sie mir da auch helfen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Es geht um eine Scheidung von 2007

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Wie kann ich helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Die Frau unseres Vermieters hat sich 2007 scheiden lassen. Es gab aber nie eine mündliche Anhörung. Ist die Scheidung trotzdem rechtskräftig?

Hat er denn ein Scheidungsurteil zugestellt bekommen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Das kann ich nicht beantworten. Wenn ja?

Dann ist er rechtskräftig geschieden.

Fragen Sie ihn doch einmal, was er vom Amtsgericht bekommen hat

Es ist natürlich auch möglich, dass eine mündliche Verhandlung nicht stattgefunden hat, weil er damals nicht auffindbar war.

In so einem Fall kann man einen Scheidungsantrag öffentlich zustellen.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Und falls nicht, ist sie nicht rechtskräftig. Er hatte noch nie einen Anwalt und das alles bis jetzt allein geregelt......
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Gibt es im Scheidungsfall sowas wie Verjährung?

Wenn alles öffentlich zugestellt wurde, wovon ich stark ausgehe, wird es ein paar Wochen nach Zustellung rechtskräftig

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Kann man die Gegenseite irgendwie übergehen? Die beiden lagen anscheinend länger im Klinsch und die Tochter hat ihre Mutter da stark unterstützt

Wie meinen Sie übergehen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Das man keine mündliche Verhandlung machen muss.....
Er ist fest davon überzeugt das die Scheidung ungültig ist, da es nie zu einer Anhörung gekommen ist und beruft sich auf einen Paragraphen aus der Zivilprozessordnung

Normalerweise wird auch mündlich angehört.

Ausnahme dann, wenn Scheidungsantrag unzustellbar, da Gegner unbekannten Aufenthalts.

Ich müsste halt seine Unterlagen mal sehen

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Woher kommen Sie denn?

Regensburg

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
OK, zu weit. Ich werde noch mal mit ihm in die Unterlagen schauen und versuchen ggf einen Anwalt rüberschauen zu lassen. Aber vielen Dank für Ihre Bemühungen!

Sie können mir auch über den Premiumservice die Unterlagen zukommen lassen

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Da muss ich mit ihm erst sprechen, aber danke für den Vorschlag.

Gerne

Bitte kurz bewerten

Vielen Dank

Claudia Schiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.