So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12883
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht um Sachenrecht. Auf meiner Immobilie wurde 2011 eien

Kundenfrage

es geht um Sachenrecht. Auf meiner Immobilie wurde 2011 eien Photovoltaikanlage installiert, die der Bestromung der elektrischen Wärmepumpe zu Heizzwecken des EFH und dem allgem Stromverbrauch dient, der überschüssige Strom wird eingespeist und mit ca. 175 EUR / Monat von der Netzagentur über 20 Jahre vergütet.

Gekauft und über KFW Mittel finanziert wurde die PV-Anlage von meiner Lebensgefährtin die in 2016 ausgezogen ist und den überschüssigen Ertrag für sich geltend macht.

Vereinbart haben wir, dass ich die Anlage übernehme und in den KFW.Vertrag ablöse und weiter den Kredit bediene, was auch ab März 2017 geschah. Es gibt zwischen der Ex-Lebensgefährtin und meiner Person keinen Kaufvertrag.

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Monaten.

Ergänzen Sie gerne Ihre Frage