So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31840
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wir haben ein Haus geerbt ,das Finanzamt hat den Wert des

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben ein Haus geerbt ,das Finanzamt hat den Wert des Hauses höher geschätzt als er war ,darum ist die Erbschaftsteuer höher angefallen. Wir haben einen Kredit bei einer Bank aufgenommen,um die Erbschaftssteuer bezahlen zu können,wo jeden Monat die Finanzierung läuft. Wir haben ein Gutachten erstellen lassen,wo wir Bescheid bekommen haben das wir eine Rückerstattung von 35.000 Euro zurück erstattet bekommen. Darf das Finanzamt jetzt die Rückerstattung direkt wieder zur Bank wo die Finanzierung stattfindet gutschreiben lassen? Da uns über mehrere tausend Euro kosten durch den Gutachter angefallen sind, würden wir gerne das Geld auf unser Privatkonto überwiesen bekommen. Die Finanzierung der Bank ist auf 10 Jahre festgelegt
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Die Bank wusste nichts vom Gutachten was wir erstellen lassen haben,wo wir auch privat für aufgekommen sind

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich muss das Finanzamt die Erstattung dahin überweisen wohin Sie wollen. Eine Ausnahme besteht allerdings dann, wenn Sie gegenüber der Bank die Erstattungsforderung des Finanzamts an die Bank abgetreten haben.

In diesem Falle muss das Finanzamt, wenn die Bank die Abtretung gegenüber dem Finanzamt offenlegt an die Bank bezahlen.

Die Gutachterkosten bekommen Sie in diesem Falle nur mit dem Einverständnis der Bank aus dem Rückerstattungsbetrag ersetzt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.