So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11496
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Wir waren 5 Jahre lang Inhaber des Restaurants Krevet's in

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir waren 5 Jahre lang Inhaber des Restaurants Krevet's in Düsseldorf. In dieser Zeit haben wir uns einen guten Ruf aufgebaut.Am 31.12.18 endete unser Pachtvertrag.Im Juli 2019 wurde das Restaurant neu verpachtet und unter dem Namen Landgasthaus Krevet neu eröffnet.In der Google Suche erscheinen jetzt unsere Bewertungen und unsere Fotos.Was kann man tun,damit die Fotos und die Bewertungen dort nicht mehr erscheinen. Wer ist dafür verantwortlich, der neue Pächter,der Verpachtet oder Google?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Nordrhein Westfalen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Der Eigentümer hat uns untersagt unsere Facebook Seite weiterhin zu nutzen.Diese haben wir dann auch entfernt.Ach unsere Website existiert nicht mehr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Haben Sie den Namen "Krevet" selbst aufgebaut oder wurde dieser von Ihnen übernommen bzw. mitgepachtet? Steht zu der Namensnutzung etwas im Vertrag?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Krevet ist der Name der Eigentümerin. Im Pachtvertrag steht: Der Name des Pachtobjekts,, Haus Krevet" oder ,,Krevet's " darf ohne Zustimmung des Verpächters weder geändert noch unterlassen werden

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Somit steht das Namensrecht nicht Ihnen sondern dem Verpächter zu.

Dies könnte auch die Bewertungen umfassen, wenn sich diese auf das Haus, die Räumlichkeiten etc. beziehen.

Umfassen die Bewertungen den Service bzw. Ihren Betrieb, können Sie eine Löschung verlangen. Dies müssen Sie entsprechend in die Wege leiten.

Die Fotos, welche Sie jedoch gemacht haben, stehen ausschließlich Ihnen zu. Ohne Ihre Zustimmung dürfen diese Fotos nicht weiter verwendet werden und müssen gelöscht werden.

Werden die Fotos durch die Nachpächter genutzt, können Sie diese über einen Anwalt abmahnen und ein Unterlassen einfordern (wenn vertraglich nichts besonderes vereinbart).

Das Recht ist diesbezüglich auf Ihrer Seite.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort.Die Fotos werden nicht vom Nachpächter genutzt,sondern erscheinen bei der Google Suche.Genauso wie die Bewertungen( Service und unsere Speisen).Mit dem Google Support habe ich bereits Kontakt aufgenommen.Komme hier jedoch nicht weiter.Kann ich vom Verpächter verlangen,das er dafür sorgt,dass die Bewertungen und Fotos entfernt werden? Es ist ja auch für Leute ,die sich das Restaurant anschauen sehr verwirrend,da es ja 1.ein anderer Name ist und 2. Ganz andere Speisen angeboten werden.
Mit der Verpächterin stehen wir wegen einer anderen Sache bereits im anwaltlichen Kontakt.Die Frage ist,wer für die Löschung dieser Daten verantwortlich ist.Wie geht man am besten vor?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

mit welcher Begründung hat Google eine Löschung abgelehnt?

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich habe den Google Support per Email kontaktiert.Auf diese Email bekam ich die Antwort,ich möge den Link für Business Kunden nutzen.Hier benötige ich jedoch eine URL, die ich nicht mehr habe,da unsere Web Site ja gelöscht ist( Das hat alles ein Bekannter für und gemacht).ich habe Google jetzt noch einmal per Mail kontaktiert.Hier steht die Antwort noch aus.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

da es sich um Ihre Bilder und Ihre Bewertungen handelt, kann der Verpächter nichts machen.

Es gibt häufig Probleme bei der Löschung von Daten ggü. Google.

Gleichwohl ist Google der einzig richtige Ansprechpartner.

Notfalls muss die Löschung über einen Anwalt erwirkt werden.

Die Löschung von Bewertungen etc. stellen mittlerweile eine Haupttätigkeit von Rechtsanwälten dar.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Eine Frage habe ich noch: Die Fotos wurden von unseren Gästen gemacht,zeigen jedoch unsere Speisen und unsere Räumlichkeiten. Muss Google die dann löschen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, da Ihre Speisen und Ihre Räumlichkeiten abgebildet sind, haben Sie daran die (Bild)Rechte.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Macht es denn Sinn dafür einen Anwalt zu beauftragen? Ist ja sicherlich sehr kostenintensiv. Und wie lange dauert es,bis die Angaben entfernt sind?
Es ist einfach nur ärgerlich. Man schuftet 5 Jahre um einen guten Ruf zu bekommen und dann schmückt sich ein anderer mit unseren Federn. Ganz davon abgesehen,dass auch die Menschen,die dich das anschauen,getäuscht werden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich verstehe Sie in dieser Hinsicht voll und ganz. Dies sind "Schattenseiten" des modernen Internets.

Die Beauftragung eines Rechtsanwalts in solchen Fällen ist immer besser und aussichtsreicher als ein alleiniges Agieren.

Die Kosten für den Anwalt hängen von der Vereinbarung ab.

Ggf. können Sie ein Pauschalhonorar aushandeln.

Auf das Urheber - und Medienrecht spezialisierte Anwälte lassen sich hierauf durchaus ein.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort!