So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18905
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe am 22.05.2016 einen Autounfall verursacht. Erst

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe am 22.05.2016 einen Autounfall verursacht. Erst jetzt fordert die Haftpflichtversicherung von mir einen Regressierungsbetrag in Höhe von 5000,00 Euro. Ist die Forderung nach so langer Zeit noch möglich und muss ich bezahlen?

Mit freundlichen Grüßen ***

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Für Ansprüche, die 2008 bestanden haben und noch nicht verjährt sind gilt § 195 BGb.

Danach verjährt der Anspruch auf Regress in 3 Jahren

Die bisher geltende Verjährungsfrist von 2 Jahren nach § 12 VVG ist leider enfallen.

Von daher ist noch keine Verjährung eingetreten.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.

Hallo Frau Schiessl,

der Anspruch der Versicherung ist durch den Unfall am 22.05.2016 entstanden. Mich irritiert, dass Sie von "Ansprüchen die 2008 bestanden haben" schreiben.

Für mich ist nur die Frage entscheidend ob ich bezahlen muss oder nicht.

Viele Grüße ***

Sie müssen zahlen.

Mit den Ansprüchen, die 2008 bestanden haben , meinte ich, dass ab diesem Zeitpunkt das neue Verjährungsrecht greift.

Früher , also vor 2008 waren es 2 Jahre.

Das habe ich erwähnt , da ich gemeint habe, dass Sie davon ausgegangen sind.

Ihnen trotzdem einen schönen Sonntag

Bitte dennoch positiv bewerten, denn Sie bewerten meinen Service, nicht das Ergebnis der Rechtsberatung, für das ich ja nichts kann

Es gilt aber für ihren Fall § 195 BGB , also leider 3 Jahre

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Danke für die schnelle und zufriedenstellende Bearbeitung. Ich wünsche Ihnen noch einen erfolgreichen Tag.

Ich danke ***** ***** bitte noch kurz bewerten

Danke

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.