So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29455
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

von 100prozent auf 70prozent haben mich zu einen arzt

Diese Antwort wurde bewertet:

von 100prozent auf 70prozent haben mich zu einen arzt geschickt

also ich habe mir bei den tests mühe gegeben,arzt Vorderstrasse in Weye

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

worum geht es denn genau? Schildern Sie den Sachverhalt bitte etwas näher.

Gern können wir Ihr Anliegen auch im persönlichen Gespräch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
berufgenossenschaft hat mich nach dem arzttermin,von 100 auf 70 prozent runtergesetzt,was kann ich dagegen tun

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Sie sollten gegen den entsprechenden Bescheid unverzüglich in schriftlicher Form Widerspruch einlegen.

Dies sollten Sie zunächst fristwahrend tun und den Widerspruch anschließend im Einzelnen begründen.

Wenn das Untersuchungsergebnis in Ihrem Fall nicht zutreffend sein sollte - wovon ich ausgehe -, so sollten Sie ein ärtliches Attest Ihres behandelnden Arztes beibringen. Aus diesem sollte sich ergeben, dass Ihnen nach wie vor die vollen 100% zustehen.

Begründen Sie dann mit diesem Attest Ihren Widerspruch!

Die BG ist sodann verpflichtet, eine neue amtsärztliche Untersuchung durchführen zu lassen.

Sollte dann auch Ihrem Widerspruch nicht abgeholfen werden, so können Sie Klage zum Sozialgericht erheben - Gerichtskosten fielen für Sie hierbei nicht an!

Klicken Sie bitte zur Abgabe der Bewertung oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben noch immer keine Bewertung abgegeben.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Teilen Sie mir mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.