So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31244
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, meine Frau hat Montag die Kinder mitgenommen und ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Frau hat Montag die Kinder mitgenommen und ist abgehauen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Ich darf mit meinen Kindern nicht reden.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Niedersachsen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Mein Name ich Hans Georg Schiessl, ich bin Fachanwalt für Familienrecht.

Darf ich Sie fragen: Waren Sie denn bereits beim Jugendamt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nein noch nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Wie kann ich mit meinen Kindern telefonieren oder reden?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Meine Frau lässt es nicht zu.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Wo ist die Antwort?

Sehr geehrter Ratsuchender,

da Sie das gemeinsame Sorgerecht haben, entscheiden Sie auch gemeinsam über den Aufenthalt der Kinder.

Sie sollten daher in einem ersten Schritt mit dem Jugendamt Kontakt aufnehme und eine gütliche Lösung mit Ihrer Frau über das Jugendamt versuchen, sowohl bezüglich des Aufenthaltsortes als auch bezüglich eines möglichen Umgangs (Besuchm Telefonate). Sollte dieser Einigungsversuch scheitern, dann sollten Sie den näcchsten Schritt angehen und eine Regelung über das Familiengericht sowohl bezüglich des Aufenthalts der Kinder als auch bezüglich des Umganges herbeiführen.

Wenn Sie die Kinder derzeit überhaupt nicht sehen, dann sollten Sie bei Gericht eine einstweilige Verfügung beantragen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.