So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31244
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, wir haben einen Mietvertrag unterschrieben. Der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir haben einen Mietvertrag unterschrieben.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Der Vormieter hätte gern seine Küche an uns verkauft. Leider würden wir uns nicht einig. Deshalb bestellten wir eine neue Küche. Nun möchte aber der Vormieter doch nicht ausziehen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Der Vormieter hat um einen Aufhebungsvertrag gebeten. Den er nun nicht unterschrieben zurück sendet.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Der Vormieter hat also auch nicht gekündigt? Hat denn Ihr Vermieter den Mietvertrag mit Ihnen ebenso bereits unterzeichnet?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo, der Vormieter hat per EBay Kleinanzeigen einen Nachmieter gesucht. Und den Vermieter um einen Aufhebungsvertrag gebeten welchen er nun nicht mehr unterzeichnen will da wir seine Küche nicht nehmen. Aber wir haben schon den Mietvertrag abgeschlossen. Wir als auch der Vermieter haben unterschrieben.

Sehr geeehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Rechtlich gesehen haben Sie aufgrund des Mietvertrages einen Anspruch gegen den Vermieter auf Überlassung des Mietobjekts. Kann Ihnen der Vermieter dies nicht überlassen, weil der Vormieter die Wohnung nicht räumen will und auch keinen Aufhebungsvertrag zu schließen bereit ist schuldet Ihnen der Vermieter Schadensersatz (Maklerkosten, Schadensersatz für die Küche, Mehrkosten bei Anmietung einer anderen Wohnung,..).

Der Vermieter wiederum kann nach § 280 BGB Schadensersatzansprüche gegen den Vormieter geltend machen, da der Vermieter auf die Zusage des Vormieters vertraut und nur deshalb einen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen hat. Der Vormieter muss dann den Schaden den der Vermieter an Sie zahlen muss ausgleichen.

Dies sollte der Vormieter bei seinem Tun bedenken.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen Dank.

Sehr gerne!!