So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 774
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Mutter verstorben, Schwester hatte vor ihrem Tod bereits die

Diese Antwort wurde bewertet:

Mutter verstorben, Schwester hatte vor ihrem Tod bereits die Vorsorgevollmacht. Nun ist die Schwester zu lebzeiten der Mutter und auch jetzt nicht gewillt, das Konto unserer Mutter offenzulegen. Was kann ich tun?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Mecklenburg/Vorpommern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich einen Augenblick, während ich meine Antwort für Sie ausarbeite.

Bei Bedarf stehe ich Ihnen auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses einfach als Premium-Service dazu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Zu Lebzeiten besteht grundsätzlich keine Verpflichtung des Vorsorgebevollmächtigten, die Vermögenssituation des Vertretenen offenzulegen.

Nach dem Tod ist die Situation hingegen möglicherweise anders einzuschätzen. Sofern Sie (Mit-)Erbe/Erbin sind, so haben Sie nicht nur einen Anspruch auf Erteilung von Auskünften, sondern ggf. auch einen Anspruch auf Verschaffung der Vermögenswerte. Diese Ansprüche müssen Sie gegen Ihre Schwester geltend machen - ggf. sollten Sie sich hierzu anwaltlicher Hilfe bedienen und den Anspruch nötigenfalls gerichtlich geltend machen.

Gerne stehe ich Ihnen für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses einfach als Premiun-Service dazu.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Ich bitte Sie um Abgabe einer Bewertung (3-5 Sterne). Danach können Sie ggf. Rückfragen stellen.

Kianusch Ayazi und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.