So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31196
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wir haben einen Kaufvertragsentwurf für einen Hauskauf

Kundenfrage

wir haben einen Kaufvertragsentwurf für einen Hauskauf erhalten, werden diese Immobilie aber nicht kaufen. Kommen jetzt Notarkosten auf uns zu? Der Makler hatte die Erstellung des Entwurfes in Auftrag gegeben.

Gepostet: vor 13 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider werden Sie die Notarkosten für den Kaufvertragsentwurf zu tragen haben. Der Makler hat mit der Beauftragung des Notars grundsätzlich nicht in eigenem Namen sondern in Ihrem Auftrag gehandelt. Aus dem Grunde müssen Sie sich die Beauftragung des Notars durch den Makler leider zurechnen lassen.

Etwas anderes würde dann geltend wenn der Verkäufer die Schuld daran trägt dass Sie den Kaufvertrag nicht unterschreiben (Beispiel: Er hat Ihnen arglistig Mängel verschwiegen). In diesem Falle müsste er die Notarkosten übernehmen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt