So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29461
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir kaufen von einem Bauträger das Grundstück und das Haus.

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir kaufen von einem Bauträger das Grundstück und das Haus. Unser Bauträger hat jetzt einen Bauträgervertrag erstellt und für alle weiteren Leistungen (Wärmepumpe, Setzstufen, Steckdosen, Garage, etc.) einen Werksvertrag. Ist das Rechtlich in Ordnung oder müssten die ganzen Sachen mit in den Bauträgervertrag?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Anwaltlich ist Ihnen von dieser Vertragsvariante abzuraten, und Sie sollten darauf bestehen, dass auch die auszuführenden Werkleistungen in den Bauträgervertrag aufgenommen werden.

Lassen Sie sich auf die Konstellation des Bauträgers ein, so führt dies dazu, dass nur der Grundstückskaufvertrag als solcher (=dieser bedarf gemäß § 311 b BGB zwingend der notariellen Beurkundung) beurkundet wird.

Die von dem Bauträger des Weiteren geschuldeten Werkleistungen (und damit auch etwaige Gewährleistungsansprüche Ihrerseits gegenüber dem Bauträger) hingegen würden außen vor bleiben und nicht an der besonderen Rechtswirkung einer notariellen Beurkundung teilnehmen.

Zu Ihrer diesbezüglichen weiterführenden Orientierung folgender Link:

https://www.advocado.de/ratgeber/bau-und-architektenrecht/bauplanung/bautraegervertrag-die-kombination-aus-kaufvertrag-und-bauvertrag.html

Sie sollten daher gegenüber dem Bauträger darauf bestehen, dass ausdrücklich auch die Werkleistungen in den Bauträgervertrag aufgenommen werden.
Klicken Sie bitte zur Abgabe der Bewertung oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.