So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31247
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Wilson, ich habe eine Frage zu einem

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Frau Wilson, ich habe eine Frage zu einem VOB-Vertrag. Leider können wir als Auftragnehmer den Vertrag nicht kündigen. Der Versuch einen Kündigungsgrund mit der Bürgschaftsanforderung zu schaffen lief leider ins Leere, da diese vom Bauträger besorgt wurde. Nun ist es so, dass wir damals bei Vertragsabschluss 8 Fliesenleger hatten, jetzt jedoch nur noch 2 und bei Organisation von Subler haben wir nun Mängel auf der Baustelle und diese beheben die Mängel einfach nicht. Wäre es möglich über einen wichtigen Grund zb. den Personalrückgang eventuell aus dem Vertrag zu kommen oder gäbe es vielleicht noch eine Möglichkeit? Vielen lieben Dank im vorab. Mit freundlichen Grüßen J. Schmid
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden-Württemberg Region Tübingen/Reutlingen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Eigentlich nicht - Es sei denn der Anwalt hätte noch eine Nachfrage. Vielen Dank

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Was hat es denn mit den Mängeln auf sich? Inwieweit sind diese von Ihnen zu verantworten oder inwieweit werden Sie dadurch beeinträchtigt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrter Herr RA Schiessl, in Bezug auf die Mängel ist es so, dass diese auch vom Innenausbauleiter des Bauträgers gesichtet wurden und von uns oder vom Subler behoben werden müssen (Starre Aufsaugungen scheckig, Farben laufen ineinander, Starre Verbindungen durch zu nahes Verlegen ohne Abstand in den Ecken (Duschbereich).. Die Sublerfirma stellt sich aber quer, da es für Sie keine Mängel mehr gibt und wir die restlichen 2/3 der Rechnung an Sie überweisen sollen sonst kommen Sie nicht mehr. Daher möchte mein Chef diese Subler auch nicht in weitere Häuser arbeiten lassen, da er sonst eine Mängelwelle auf sich zukommen sieht. Wir haben von 28 Reihenhäuser knapp 12 fertig... Sind auch schon in Verzug. Weitere Subler zu finden ist sehr schwer :o( Mit freundlichen Grüßen J. Schmid