So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19119
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo! Guten Tag. mein Vater ist 2013 verstorben ,meine

Kundenfrage

Hallo! Guten Tag. mein Vater ist 2013 verstorben ,meine Mutter am 17.5 2019. meine Schwägerin hat, weil Sie in der Nähe wohnt,alles an sich gerissen,Ich muss dabei sagen wir verstehen uns nicht besonders.Als meine Mutter am 7.5 im Altenheim verstorben ist,hat mich meine andere Schwägerin über den Tot der Mutter und die Beerdigung informiert.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: nrw
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich weiß bis heute nichts über den Nachlass,Schmuck,Haushaltsauflösung,Sparbuch Kosten für die Beerdigung oder anderen Nachlas. Ich möchte doch mintestens eine Aufrechnug über den ganzen Ablauf,oder steht das mir nicht zu.
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Beileid.

Sie sind entweder Erbin oder aber es steht Ihnen der Pflichtteil zu.

In beiden Fällen haben Sie einen Auskunftsanspruch gegenüber dem Erbschaftsbesitzer. Der ergibt sich aus § 2027 BGB.

Ihnen steht ein Bestandsverzeichnis zu.

Sie können auch verlangen, dass dies notariell gefertigt wird.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Haben Sie denn noch Fragen?

gerne