So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8351
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe eine Frage zum Verkehrsrecht. (

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend , ich habe eine Frage zum Verkehrsrecht. ( geblitzt ) Ich bin beruflich sehr viel mit dem Auto unterwegs. Nun meine Frage :
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: 17.05.19 geblitzt innerorts 11 km netto.

Sehr geehrter Fragesteller,

welches genaue Anliegen haben Sie ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
17.05.19 11 km netto innerhalb zu geblitzt , 11.06.19 innerhalb 22 km netto geblitzt ,24.06 innerhalb gleich abkassiert 30€ , 13.07.innerhalb 12 km netto geblitzt .
Bin ich nun Wiederholungstäter?
Wenn den Punkt den ich vom 24.06 bekomme , jemand „ übernimmt“ wird das. Vor Ort bei mir mit Gewichtskontrolle abgeglichen ?
Wäre mein erster Punkt !

Sehr geehrter Fragesteller,

sind denn schon Bußgedbescheide ergangen ? Haben Sie dagegen Einspruch eingelegt ? Was meinen Sie mit "

Wenn den Punkt den ich vom 24.06 bekomme , jemand „ übernimmt“ wird das. Vor Ort bei mir mit Gewichtskontrolle abgeglichen ?"?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Hallo Frau Grass, nein nur die Anhörung ist gekommen ! Wenn mein Neffe „ gefahren „ wäre und bei dem anhörungsbogen unterschreibt also den Punkt auf sich nimmt , prüft das die Polizei nach ( auf dem Foto bin ich leider relativ gut zu erkennen )
Wenn ja was passiert dann ?

Sehr geehrter Fragesteller,

auf wen läuft denn das Fahrzeug ? Auf Sie ? Ich gehe davon aus, dass Ihr Neffe deutlich jünger ist, sieht man, dass eher eine ältere Person gefahren ist ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Das Fahrzeug läuft auf meinen Arbeitgeber in Mannheim. Ich bin 49 mein Neffe ist 34

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Wenn die Anhörung an den Arbeitgeber geht, werden Sie vermutlich als Fahrer angegeben werden. Wenn dies der Fall ist, scheidet die Möglichkeit, Ihren Neffen als Fahrer anzugeben aus. Auch sollte dies unterlassen werden, wenn man deutlich erkennt, dass keine junge Person, also nicht Ihr Neffe, gefahren sein kann.

Wiederholungstäter sind Sie erst, wenn einer der Bußgeldbescheide rechtskräftig ist.

Ich hoffe, Ihre Frage wurde beantwortet. Gern können Sie Nachfragen stellen. Falls keine mehr bestehen, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen ? Falls nicht, nehmen Sie bitte nunmehr eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Firma hat nur angegeben das das Fahrzeug mir überlassen wurde ! Wenn das „ mogeln „ mit dem Fahrer auffallen sollte , was passiert dann , bzw was ist das dann ( Falschaussage ? Strafe ?€

Sehr geehrter Fragesteller,

die bewusste falsche Bennenung eines "falschen" Fahrers ist eine Straftat gem. § 164 StGB.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

noch Fragen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Wiederholungstäter ist man dann doch wenn es mit Punkten geahndet wird ? Innerhalb eines Jahres ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Widerholungstäter ist man, wenn man innerhalb eines Jahres 2 mal mit über 26 km/h geblitzt wird. § 4 Abs. 2 Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV). Bei Ihnen liegen die Überschreitungen jeweils darunter.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Danke ! Letzte Frage : Kalenderjahr?

Sehr geehrter Fragesteller,

Jahr taggenau !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass