So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30712
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten abend, ich hab eine frage zum verkauf eines Teiles

Diese Antwort wurde bewertet:

guten abend , ich hab eine frage zum verkauf eines Teiles eines Grundstückes , da ich 2007 erworben haben und meinen mann 2011 mit einem überlassungsvertrag ( notariell ) überschrieben habe , mein mann möchte jetzt mit meinem einverständnis ein Teil des Grunstsückes verkaufen , ist trotzdem noch die steuerfreiheit für den verkauf gewährt , oder beginnt die frist der pekulationssteuer von 10 Jahren ab 2011 wieder neu , wir sind immer noch verheiratet.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: wir sind seit 1998 verheiratet , also auch zum zeitpunkt des Kaufes des Grundstückes mit mehrfamilienhaus

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass die nach § 23 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 EStG:

https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__23.html

rechtlich maßgebliche Haltefrist mit der Übertragung des (Teil)Grundstücks auf Ihren Mann in 2011 erneut in Lauf gesetzt worden ist.

Mit dieser Übertragung ist Ihr Mann nämlich alleiniger Eigentümer dieses Areals geworden.

Auch der Bestand Ihrer ehelichen Lebensgemeinschaft ändert an diesem rechtlichen Ergebnis nichts, denn die Ehe führt nicht etwa zu einer "Vergemeinschaftung" von Vermögenswerten.

Gemäß § 1363 Absatz 2 Satz 1 BGB bleibt jeder Ehegatte vielmehr Inhaber seiner eigenen Vermögenswerte während einer Ehe..

Leider hat die Frist daher in 2011 erneut zu laufen begonnen.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
ich hab aber gelesen wenn eine immobilie vererbt oder verschenkt wird , geht die zehnjahresfrist an den begünstigten über , also wem eine vor 5 jahren gekaufte immobilie übertragen wird , muss nur weitere fünf jahre warten , bis die frist für die Spekulationssteuer abläuft , und eine überlassung kommt doch einer schenkung gleich , oder !?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Steuerfrei ist mangels Anschaffungskosten die Veräußerung dann, wenn das Grundstück geschenkt wurde: Haben Sie Ihrem Mann das Teilgrundstück daher schenkweise zugewendet, so ist die Veräußerung spekukulationssteuerfrei!

Das gilt nur dann nicht, wenn zwischen dem entgeltlichen Erwerb durch den Rechtsvorgänger (Schenker) und dem Verkauf durch den Rechtsnachfolger (Beschenkter) weniger als zehn Jahre liegen.

Das ist hier nicht der Fall mit der Folge, dass in der Tat keine Steuern anfallen!

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.