So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30355
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, meine Mutter hat mündlich eine Verkaufzusage

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: meine Mutter hat mündlich eine Verkaufzusage eines Grundstücks an unsere Nachbarin gemacht. Ein anderer Nachbar hat den Preis überboten und sie möchte an diesen verkaufen. Es wurde noch kein Vertrag erstellt mit dem ersten Nachbarn. Lediglich de Ankündigung der Unterlagen beim Notar. Der erste Nachbar will jetzt zum Anwalt gehen und klaren ob dieser Rücktritt vom Verkauf rechtens ist. NRw
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Es wurde noch kein Notarvertrag erstellt. NUr hatte meine Mutter ihre kompletten Unterlagen schon beim Notar abgegeben. Der erste Kaufinteressant hatte aber noch nichts hinterlegt. Wir hatten nur den Namen genannt. Der zweite Nachbar hat jetzt alles beim Notar abgegeben.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können völlig unbesorgt sein!

Die Zusicherung Ihrer Mutter gegenüber dem ersten Nachbarn wäre rechtlich nur dann bindend, wenn Ihre Mutter mit dem Nachbarn einen Vorvertrag über den Verkauf der Immobilie geschlossen.

Dieser Vorvertrag hätte sodann zwingend der notariellen Beurkundung bedurft, um wirksam zu sein, denn da sämtliche Grundstücksgeschäfte notariell beurkundet werden müssen (§ 311 b BGB), bedarf auch ein solcher Vorvertrag der notariellen Beurkundung.

Schon hieran fehlt es - Ihre Mutter ist an die Zusicherung folglich nicht gebunden!

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben?

Besteht denn noch Klärungsbedarf?

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Ist Ihre Frage beantwortet?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.