So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12395
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Guten Tag. Ich bin der älteste von 4 Brüdern. Der jüngste

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich bin der älteste von 4 Brüdern. Der jüngste Bruder ist letztes Jahr verstorben. Von der Bank habe ich die Vollmacht, die Erbschaft abzuwickeln. Erbberechtigt sind nur meine beiden verbliebenen Brüder und ich. Nun habe ich erfahren, dass einer der beiden Brüder ein Pfändungsbefehlen-Konto hat. Er möchte deshalb seinen Erbanteil (ca. 25.000€) bar ausbezahlt bekommen. Mache ich mich dabei strafbar?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Es ist in dem beschriebenen Fall durchaus Vorsicht geboten.

Denn durch die Kenntnis von bestehenden Gläubigern, würden Sie sich bei Auszahlung auf ein anderes Konto oder in bar einer Schuldnerbegünstigung nach § 283d StGB schuldig machen können.

Wenn dies zur Strafanzeige gebracht wird, kann dies ernsthafte Konsequenzen haben.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Was sollte ich denn dann mit dem Geld machen? Es einfach auf dem Konto meines verstorbenen Bruder liegen lassen? Ich bin mir unsicher, wie ich mit dieser Situation umgehen soll.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, das wäre eine Möglichkeit.

Alternativ kann im Rahmen der Abwicklung allen Erben ein Scheck zur Barabhebung (einheitlich) erteilt werden.

Aber wie ausgeführt, wenn Sie nachweisbar Kenntnis haben, sollten Sie vorsichtig agieren.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

alternativ kann Ihnen Ihr Bruder zusichern, dass dieser seine Gläubiger befriedigt und es keine weiteren Gläubiger gibt.

Dies kann für Sie als "Freizeichnung" wirken.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Eine Idee meines Bruders ist, sich ein Auto zu kaufen; ich sollte dann den Kaufpreis vom Erbe per Überweisung bezahlen, Was halten Sie von dieser Idee?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn dies der Wunsch des Erben ist und er diesen Zahlungsweg angibt, wäre dies möglich.

Wurde Ihnen die Pfändung amtlich zugestellt, sollte keine Auszahlung (in keiner Richtung erfolgen).

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für die Auskunft

Gerne.