So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1675
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Frage ist nach welchen Kriterien wird 1. und 2. Kind bei

Kundenfrage

Frage ist nach welchen Kriterien wird 1. und 2. Kind bei der Erhebung von elternbeiträgen vom Jugendamt erhoben. der fall meine tochter 8 jahre geht in ogs 100 euro nun geht mein sohn fast 3 zur tagesmutter da er keinen kita platz erhalten hat . jas Jugendamt stuft nun meinen sohn als 1. Kind ein geht das nicht nach alter?

Einstufung mein sohn 270 euro / in der satzung kita steht 2. Kind frei) in der satzung ogs steht 2. Kind mit 37,50 was jetzt meine tochter unser 1. Kind zahlen soll

Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 24 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfragen!

Habe ich Sie richtig verstanden, dass der Beitrag bei der Tochter nun reduziert wurde auf 37,50 EUR.

In der Regel ist es schon so, dass zwar auf das Alter geschaut werden muss. Allerdings geht es auch darum, in welcher Einrichtung sich die Kinder befinden. Im Kindergarten bzw. Tagesbetreuung wäre Ihr Sohn tatsächlich das erste Kind. Würde Ihre Tochter noch in den Kindergarten/ Tagesbetreuung gehen, dann wäre Ihr Sohn als 2. Kind durchaus frei. Geht Ihr Sohn demnächst ebenfalls in die OGS, wäre laut Satzung auch nur ein Kind in der OGS zu zahlen. Ihre Kinder gehen in unterschiedliche Einrichtungen mit vollkommen unterschiedlichen Preisen, was bereits an der geringeren Stundenzahl der OGS liegt. Daher würde es zu ungerechten Ergebnissen führen, wenn ein Kind für 100,00 EUR nur wenige Stunden betreut wird und für das Geschwisterkind ganze 270,00 EUR eingespart wird. In der Regel geht es darum, dass ein vollzahlendes Kind vorhanden sein muss, um für ein weiteres Kind eine Vergünstigung zu erhalten.

.

Da jede Gemeinde jedoch ihre eigenen Regeln zur Kostenpflicht von Geschwisterkindern aufstellen kann und ich diese leider hier nicht prüfen kann, haben Sie aber die Möglichkeit, gegen den Bescheid einen Widerspruch einzulegen. Zu der Festsetzung Ihres Amtes muss es eine Rechtsgrundlage geben, die Ihnen das Amt bei einem Widerspruch ausführlich erläutern muss.

.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre positive Bewertung durch Anklicken der Sterne ( 3-5) freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr

schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben

können, würde ich mich sehr freuen.

Zusatzkosten entstehen Ihnen dadurch selbstverständlich nicht!

Es wird lediglich das ohnehin ausgelobte Honorar an mich weiter geleitet!

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,

zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.

Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der

TextBox ganz unten einfach fort.

Mit bestem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Rechtsanwältin