So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29443
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Der Jugendwart beabsichtigt nun, eine Satzungsänderung zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Der Jugendwart beabsichtigt nun, eine Satzungsänderung zu beantragen, die festlegen soll, dass die Teilnehmer der Jugendversammlung nicht mehr Kinder (bzw. deren Eltern) und Jugendliche sind, sondern die Jugendleiter und -Leiterinnen der einzelnen Abteilungen.

Nach meinem Ermessen wäre dies absolut unzulässig!
Wie in etwa lautet eine diesbezügliche rechtssicheren Begründung?
Kann der Antrag bereits im Vorfeld abgelehnt werden, weil er ... ? Oder muss er in jedem Fall der Mitgliederversammlung vorgelegt werden?

Bedanke ***** *****ür eine Antwort!
Zur Abrechnung dieses Vorgangs: Ich habe ein Abo!
Sie müssen nicht anrufen, eine schriftliche Stellungnahme wäre auch i. O.

Dank und Grüße
***

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ich teile Ihre Auffassung und halte den Antrag ebenfalls für rechtlich unzulässig.

Dieser steht nämlich in diametralem Gegensatz zu den in der Satzung niedergelegten Vereinszwecken.

Diese sind auf eine aktive Förderung der Kinder und Jugendlichen unter Einbeziehung der Eltern gerichtet, wobei der Verein die Jugendversammlung als oragansitorische Begegnungseinrichtung dieser Personengruppen satzungsmäßig angelegt und vorgesehen hat.

Eine Besetzung der Jugendversammlung mit den Jugendleitern der einzelnen Abteilungen würde diesen Vereinszweck gänzlich aushebeln und konterkarieren.

Die von dem Jugendwart angedachte Neubesetzung der Jugendversammlung wäre daher auch mit dem satzungsmäßigen Vereinszweck von vornherein unvereinbar!

Aus diesem Grunde kann der Vorschlag bereits im Vorfeld zurückgewiesen werden, ohne dass es noch einer Befassung der Mitgliederversammlung bedürfte.

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29443
Erfahrung: Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung und die Nutzung von JustAnswer!

Gern bin ich Ihnen auch in Zukunft bei rechtlichen Anliegen behilflich, und ich würde mich freuen, Sie wieder bei JustAnswer begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt