So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11550
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe in München Hadern

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: ich habe in München Hadern vor eine Wohnung zu kaufen mit 60m2 die derzeit an eine Familie mit 2 Kindern vermietet ist. Die Familie ist voll erwerbsfähig und es liegen auch keine Plegefälle oder ähnliches vor. Sobald ich die Wohnung gekauft habe und im Grundbruch stehe möchte ich die Mieter auf Eigenbedarf kündigen, weil ich selber aus meiner WG ausziehen muss und ich zusätzlich noch einen viel kürzeren Weg zur Arbeit habe. Welche Härtefälle könnten mir hier einen Strich durch die Rechnung machen? Vielen Dank ***** *****
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Das waren alle Infos die mir derzeit vorliegen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Verfügen Sie über weitere Immobilien vergleichbarer Größe in diesem Umkreis?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein ich lebe selbst derzeit in einer WG und habe keine weitere Immobilie zur Verfügung. Ich habe bereits den Premium Service bezahlt. Wenn das schon inkludiert ist, können wir gerne telefonisch darüber sprechen. Vielen Dank ***** ***** Mit freundlichen Grüßen Clemens Müller

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Es gibt in diesem Fall keine tragenden Gründe, welche einer Eigenbedarfskündigung entgegen gehalten werden können.

Denn die Eigenbedarfskündigung ist nach § 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB ein legitimer und vom Gesetzgeber gewährter Kündigungsgrund, der nur in von der Rechtsprechung gegebenen Ausnahmen beschränkt werden kann.

Für einen Härtefall müssen schwerwiegende Gründe gegeben sein wie z. B. schwer kranke alte Person oder eine hoch Schwangere kurz vor der Entbindung etc.

Weiter ist nie die Kündigung für Eigenbedarf unwirksam, sondern gewährt allenfalls dem Mieter etwas Zeitaufschub.

Allein der Umstand, dass eine Familie mit Kindern die Wohnung bewohnt bewahrt nicht vor einer Eigenbedarfskündigung.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok vielen Dank für die Info. Da es in München ja sehr schwer ist eine Wohnung zu finden, wäre das ein Grund damit z.B. ein Härtefall vorliegt? Wie viel Zeitaufschub wäre denn im Normalfal maximal denkbar? Da die Mieter unter 5 Jahre in der Wohnung leben, liegt die Kündigungsfrist meines Wissens nach bei 3 Monaten ab der Kündigung, vorausgesetzt es werden alle Fristen eingehalten.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),dies kommt auf den Einzelfall an.Aber ein dauerhafter Aufschubsgrund besteht hier nicht. Ansonsten wäre im Raum München und anderen Ballungsgebieten keine Eigenbedarfskündigung möglich, da der Mieter immer sagen kann, dass er keinen Ersatzwohnraum findet.Dies ist vom Gesetzgeber nicht gewollt.Sollten die Mieter nach Kündigungsfrist nicht ausziehen und Sie müssten Räumungsklage erheben, wäre spätestens nach Urteil mit hoher Wahrscheinlichkeit die Angemessenheitsfrist abgelaufen.Ein Vollstreckungsschutz gegen Räumung wird unter dieser Begründung auf keinen Fall mehr gewährt (vgl. u. a. AG Düsseldorf, Beschluss vom 19.03.1997 – 64 M 1397/97).Ich kann mir nicht die Gewährung eines Härtefalles im beschriebenen Fall vorstellen. Zumal Sie als Eigentümer auch Wohnraum benötigen.Im Streitfall hat hierüber aber ein Gericht zu entscheiden. Es gibt hier keine festen Vorgaben.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen hilfreich waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.