So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18905
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, NRW, Ich bin Vater von 2 Kindern. 100 %

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich bin Vater von 2 Kindern. 100 % Sorgerechtbekam ich vor 2 Jahren. Wir sind mit dem Jugendamt in Kontakt und gestalten Umgangsregelungen. Meine Ex rennt wegen kleinigkeit zum Gericht. Ich will es nicht, da sie hat Prozesskostenhilfe ich nicht. Ich muss auch zahlen. Ich sehe es nicht ein. Sie lügt bzgl. ihrer Einnahmen und hat Prozesskostenhilfe. Sie sagt das Jugendamt ist auf Vatersseite und sie vertraut dem nicht. Jedes mal haben wir Umgänge erweitert: anfangs begleitetnd, dann ohne begleitung , jetzt schon mit übernachtung bei mutter. Wie kann ich von den Gerichtskosten verzichten? Ich will nicht wegen meiner ex ständig umsonst soviel geld ausgeben :( Wäre dankbar für einen Tipp. Vielen Dank vorab!

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank

Was meinen Sie denn für Kosten?

Die Anwaltskosten?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Gerichtskosten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank .

Ich würde Ihnen empfehlen, Mutwilligkeit einzuwenden und auch einzuwenden, dass Sie von vornherein bereit gewesen wären, sich mit Hilfe des Jugendamts außergerichtlich zu einigen.

Dann würde ich beantragen, Einsicht in die Unterlagen über Prozesskostenhilfe nehmen zu können,.

Das berechtigte Interesse würde ich samit begründen, dass sie den Kindern ja Unterhalt schuldet.

Wenn dann etwas nicht stimmt., dann würde ich das aufzeigen.

Wenn die Frau es nicht mehr aus der Staatskasse bezahlt bekommt, dann wird sie es unterlassen , zu klagen.

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.