So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30931
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, vor ca. 20 Jahren hat unser jetziger

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, vor ca. 20 Jahren hat unser jetziger Gewerbemieter das Mietobjekt von seinem Schwiegervater ohne neuen Vertrag übernommen. Einige Jahre später haben wir ihm, auf seinen Wunsch, kurz bestätigt, daß er „das bestehende Mietverhältnis übernimmt und dieses auf ihn übergeht“. Seitdem zahlt er die Miete und alle NK Abrechnungen. Seinem Schwiegervater wurde damals mündlich das Anbringen einer Markise auf seine Kosten gestattet. Diese Markise ist nun defekt und muss erneuert werden und der Mieter hat uns mit Fristsetzung aufgefordert diese zu erneuern, sonst mindert er die Miete. Da wir die Markise nicht montiert haben, wollen wir sie auch nicht erneuern. Wie ist die Rechtslage?
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Achim Weiler

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen sind Sie nach § 535 BGB für die Instandsetzung und die Instandhaltung des Mietobjekts verantwortlich. Das bedeutet, wenn die Mietsache defekt ist, müssen Sie für die Instandsetzung Sorge tragen.

Dies gilt natürlich nicht für Ein- oder Anbauten die der Mieter vorgenommen hat.

Wenn also der Schwiegervater die Markise installiert hat, dann ist er beziehungsweise der Rechtsnachfolger für die Instandsetzung, Instandhaltung und die Entfernung der Markise am Ende des Mietverhältnisses verantwortlich.

Sie trifft hier keine Verpflichtung.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.