So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30930
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen Herr Schiessl, Es geht um unser Abwasserrrohr

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen Herr Schiessl,
Es geht um unser Abwasserrrohr das bei unserem Nachbarn unter seinem Grundstück durchführt. Das Rohr wurde vorher verlegt, das Haus vom Nachbarn wurde erst später gebaut. Das Wurzelwerk vom Nachbarn hat Teilweise unser Rohr verstopft so das sich das Abwasser gestaut hat. Und wir sehr hohe Kosten hatten für die Sanierung.
Meine Frage muss unser Nachbar die Kosten mittragen.
Was sagt das Gesetz.Verbleibe mit freundlichen GrüßenM.Kummer

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen.

Ist denn im Grundbuch eine Dienstbarkeit "Leitungsrecht" eingetragen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ja es ist im Grundbuch eingetragen.
Mit freundlichen Grüßen
M.Kummer

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für die Info.

Wenn hier eine Dienstbarkeit eingetragen wurde. dann sollten Sie sich den zugrundeliegenden notariellen Vertrag ansehen. Dort ist vielfach die Frage der Unterhaltung und der Kostentragung geregelt.

In der Regel kommt es darauf an ob der Nachbar das Abwasserrohr mitbenutzt oder nicht. Bei einer Mitnutzung haben Sie in den Verträgen häufig eine gemeinsame Kostentragung geregelt.

Nutzen Sie das Rohr alleine so findet sich häufig die Regelung dass Sie auch die Kosten der Unterhaltung und Instandsetzung alleine zu tragen haben.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Leider gibt es keinen Notariellen Vertrag es wurde nur ins Grundbuchamt eingetragen.

Sehr geehrter Ratsuchender

wenn hier eine Eintragung in das Grundbuch erfolgt ist, dann gibt es hier auch einen notariellen Vertrag.

Im Zweifelsfalle kann Ihnen das Grundbuchamt Einsicht in den notariellen Vertrag gewähren, da er dort hinterlegt ist.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** sie konnten mir weiterhelfen.

Sehr gerne!

Über eine positive Bewertung (klicken auf Sterne) würde ich mich sehr freuen!

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.