So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30931
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo hier meine Frage: Darf eine Zeitung in einem Artikel

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo hier meine Frage:
Darf eine Zeitung in einem Artikel eigentlich den Namen von
Privatpersonen voll ausschreiben oder nur mit den Anfangsbuchstaben ?
Vielen Damk
MfG K.M.

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das kommt darauf an.

Grundsätzlich ist hier eine Interessenabwägung zwischen der freien Berichterstattung der Zeitung einerseits und dem Persönlichkeitsrecht des Betroffenen andererseits vorzunehmen.

Das bedeutet: In der Regel darf die Zeitung in einem Artikel den Namen einer Privatperson nicht ausschreiben. Eine Ausnahme besteht allerdings dann wenn es sich bei der Privatperson um eine Person des öffentlichen Interesses handelt (Beispiel: Politiker, Künstler, Filmstar).

In diesem Falle überwiegt das Interesse der Allgemeinheit und das Persönlichkeitsrecht des genannten muss in einem solchen Falle zurückstehen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.