So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwältin ...
Rechtsanwältin Pesla
Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 520
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Urheberrecht /
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwältin Pesla ist jetzt online.

Hallo ich habe mehrere nicht von einem Richter

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe mehrere nicht von einem Richter unterschriebene und falsch beglaubigte Abschriften von Gerichten bekommen. Selbst die originalen Urteile sind unleserlich und mit Paraphen unterschrieben. Was kann ich tun? Bin zu einer Geldstrafe verurteilt.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Es ging im Ursprung um widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Ich wurde verhaftet wegen der Verweigerung der Vermögensauskunft bei einem Gerichtsvollzieher
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Ich komme gleich wieder auf Ihre Frage zurück.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage im Bereich Recht.

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage aufgrund der von Ihnenbereitgestellten Informationen wie folgt:

Sie haben Recht. Ein Urteil muss hinreichend unterschrieben sein. Es muss sich um eine richtige Unterschrift handeln. Dies ist sogar Wirksamkeitsvoraussetzung des Urteils.

Nur bitte, begehen Sie nicht gleich den Fehler, sofort darauf zu schlie´ßen, dass es sich nicht um eine "richtige" Unterschrift handelt.

Jeden einzelnen Fall hier aufzuliesten, würde den Rahmen dieses Forums sprengen.

Ein Kollege hat jedoch schon eine recht schöne Auflistung vorgenommen.

Ich darf daher den folgenden Link setzen:

https://www.urteilsbesprechungen.de/2016/11/11/urteilssammlung-unterschrift-oder-paraphe/

Ich hoffe, ich konnte Ihnen durch die Übersicht behilflich sein.

Bitte beachten Sie, dass eine andereSachverhaltsdarstellung, auch mit zum Teil nur geringen Abweichungen,juristisch zu einem anderen Ergebnis führen kann.

Ich bitte um Ihre kurze Bewertung.

Nachfragen bleiben auch danach weiterhin gerne möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin Jasmin Pesla aus 98739 Lichte / Thüringen /in der Nähe von Neuhaus am Rennweg / Thüringer Wald, überörtlich tätig.

Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 520
Erfahrung: Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Urheberrecht /
Rechtsanwältin Pesla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank für ihre Einschätzung. Ich habe den Richter darauf hingewiesen das es nicht rechtmäßig unterschrieben ist, darauf antwortete er, er hätte keine Lust zu unterschreiben. Und er muß es auch nicht. Wenn ich die Geldstrafe nicht zahle dann bekomme ich eine Ersatzfreiheitsstrafe. In was für ein Lumpenstaat leben wir hier. Was habe ich für Möglichkeiten mich zu wehren?