So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11766
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Mein Enkelsohn wird 3 Jahre. Mein Sohn ( leider nur

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Enkelsohn wird im Juli 3 Jahre. Mein Sohn ( leider nur Ziehvater)und die Mutter meines Enkelsohnes lebten schon vor der Geburt des Kleinen zusammen und wir bekamen noch einen Enkelsohn. Leider trennten Sie sich vor einem Jahr. Für meinen jüngeren Enkelsohn hat mein Sohn das gemeinsame Sorgerecht, somit kann die Mutter uns den Umgang nicht untersagen. Zu meinen ersten Enkelsohn haben wir ein sehr inniges Verhältnis gepflegt seit dem er auf der Welt ist. Wir hatten ihn regelmäßig auch Übernacht und an Wochenenden. Nach der Trennung meines Sohnes mit der Mutter der Kinder kam es in der letzten Zeit unüberwindbaren Differenzen, die auch durch Treffen beim Jugendamt nicht geschlichtet werden konnten. Nach dem letzten Treffen
JA: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Customer: Holte die Kindesmutter meinen großen Enkelsohn aus unserer Wohnung ab und teilte uns mit, das wir ihn nie wieder sehen würden. wir hätten ja ein neues Enkelkind von der Freundin meines Sohnes. Sie beschimpfte uns vor den Augen des Jungen und war weg. Meine Frage : Haben wir als Ziehgroßeltern auch Rechte ( Umgangsrecht) und können wir diese geltend machen. LG G.Graf.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen zum mitgeteilten Sachverhalt folgende Nachfrage:

Habe ich dies richtig verstanden, dass für den älteren Enkelsohn kein Sorgerecht/Umgangsrecht für Ihren Sohn besteht (nur für den jüngeren Enkelsohn)?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ja das ist richtig,

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten.

Leider ist es so, dass wenn Ihr Sohn bzgl. des älteren Enkels kein Sorgerecht beantragt hat, Sie aus rechtlicher Sicht keine Rechte haben. Dies gilt sowohl für einen Umgang als auch für einen Besuch.

Allerdings kann Ihr Sohn als Kindesvater das Sorgerecht ebenfalls beantragen (§ 1626a BGB). Da der Umgang bereits gepflegt wurde, stehen die Chancen gut, dass Ihrem Sohn ein solches auch zugesprochen wird.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.

Bitte beachten Sie, dass meine Ausführungen lediglich der ersten rechtlichen Orientierung dienen und sich diese nur auf den von Ihnen bezogenen konkret dargestellten Sachverhalt beziehen. Zur Erlangung abschließender Rechtssicherheit wird das Aufsuchen eines Rechtsanwalts vor Ort unter Vorlage der sachverhaltsrelevanten Angaben und Unterlagen (Schriftstücke, Verträge, Pläne etc.) angeraten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Mein Sohn ist aber nicht der kindesvater(Erzeuger)nur der ziehvater

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dann gibt es aus rechtlicher Sicht ohne die Zustimmung der Kindesmutter keine Möglichkeit, den Umgang mit dem Enkel zu erwirken.

Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.