So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30919
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe Geld auf ein Konto eingezahlt zum "Traden". Wie

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe Geld auf ein Konto eingezahlt zum "Traden". Wie bekomme ich mein Geld zurück?
JA: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Customer: Das Geld (mein Geld) habe ich auf ein Konto eingezahlt, mit der Absicht gewinn zu erwirtschaften. Ein Broker Verwaltet dieses Geld und erwirtschaftet durch Traden gewinne. Jetzt wollte ich einen Teil meines Geldes von diesem Konto zurück überweisen. Aber das klappt nicht.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wo hat denn der Broker seinen Sitz?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
in Norwegen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen haben Sie grundsätzlich einen Anspruch auf Auszahlung des Guthabens.

In einem ersten Schritt sollten Sie den Gegner per Einschreiben anschreiben und diesem eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum zur Auszahlung Ihres Guthabens setzen, drohen Sie ihm dabei ruhig auch gerichtliche Schritte an. Sollte der Broker dem nicht nachkommen, so sollten Sie in der tat überlegen diesen zu verklagen. Allerdings müssten Sie dann, wenn der Broker keine Geschäftssitz in Deutschland hat, diesen in Norwegen verklagen. Sie sollten sich daher (mit Hilfe der Anwaltskammer) einen Anwaltskollegen suchen, der auch einen Kanzleisitz in Norwegen hat und Sie in einem Klageverfahren in Norwegen vertritt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.