So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30292
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin 55 Jahre alt. Mit meinem Mann bin ich seit 1995

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin 55 Jahre alt . Mit meinem Mann bin ich seit 1995 verheiratet . 1997 haben wir einen Ehevertrag abgeschlossen in dem mir alle beweglichen Güter zustehen . Im Falle einer Trennung steht mir der gesetzliche Unterhalt zu .
Wir haben einen gemeinsamen 22 Jahre alten Sohn .
Mein Mann hat vor sieben Jahren seine Firma verkauft uns ca. 13 Millionen Euro bekommen . Ich war immer nur Hausfrau . Mein Mann arbeitet nicht mehr .
Meine Frage . Steht mir Unterhalt zu .

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Hat Ihr Mann regelmäßige Einnahmen oder lebt er von der "Substanz"?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Er lebt von der Substanz

Sehr geehrte geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank. Angesichts des vorhandenen Kapitals habe ich dies vermutet.

Das hat zur Folge, dass sich Ihr Unterhaltsanspruch an dem sogenannten konkreten Bedarf orientiert.

Das bedeutet, Sie müssen konkret Ihre monatlichen Ausgaben beziffern für Ihre Lebenshaltungskosten wie Wohnraum mit Nebenkosten (etwa Wasser, Strom, Gas, Telefon-, Rundfunk- und Fernsehgebühren), Einrichtung, Gartenpflege, Haushaltsgeld für Nahrung, Tabak, Kleidung, Kosmetik, Geschenke etc, Hauspersonal, Putzhilfe, Tierhaltung, PKW, Kultur, Sport, Unterhaltung, gesellschaftlicher Verkehr, Urlaub und Reisen, Arzt, Krankheitskosten, Kurkosten , Kosten für Familienfeiern, Krankheits-, Pflege- und Altersvorsorge, für sonstige Versicherungen.

Nach diesen monatlichen Kosten bemisst sich grundsätzlich Ihr Unterhaltsanspruch.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich möchte mir eine Wohnung nehmen und muss daher wissen was mir an Unterhalt zusteht . Muss mein Mann mir dann auch Einblick in seine Konten geben ?

Sehr geehrte Ratsuchende,

an Unterhalt steht Ihnen das zu was Sie an monatlichem Bedarf haben. Ich haben Ihnen oben die gängigsten Beispiele genannt. Sie müssen also eine Liste erstellen, welche monatlichen Ausgaben Sie haben. Danach bemisst sich Ihr monatlicher Unterhalt. Wenn Sie sich trennen, dann muss Ihnen Ihr Mann grundsätzlich Auskunft über sein Einkommen und Vermögen erteilen und Ihnen dies auch durch Belegvorlage in Nachweis bringen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke ***** ***** mir schon sehr .
Ist es möglich den Ehevertag anzufechten ? Er ist damals abgeschlossen worden weil es da der Firma meines Mannes nicht gut ging . Aus diesem Grund haben wir den Vertrag abgeschlossen damit wenn etwas schief geht wir nicht ohne etwas dastehen . Also ich zumindest alle beweglichen Güter behalten kann. Damals war unser Sohn ein Jahr alt und ich hatte psychische Probleme .

Sehr geehrte Ratsuchende,

ja grundsätzlich kann ein Ehevertrag angefochten werden. Es kommt natürlich auf den konkreten Vertragsinhalt an und auch unter welchen Umständen Sie den Vertrag abgeschlossen haben (Drucksituation, Krankheit,..).

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.