So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10241
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag, mein Name ist ****** und bin Eigentümer eines

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, mein Name ist ****** und bin Eigentümer eines Eiscafés in ******. Ich habe eine Angestelltin, jedoch ist sie in Elternzeit. Ihre beantragte Zeit für den Mutterschutz liegt bei 2 Jahren, allerdings ist gerade erst ein Jahr vergangen und sie möchte unbedingt jetzt wieder bei uns einsteigen und anfangen zu arbeiten. Das ganze Problem ist aber das sie möchte, dass ich sie kündige und somit einen Kündigungsschreiben von mir erhält damit sie zum Arbeitsamt gehen kann. Meine Frage ist ob ich dazu verpflichtet bin sie wieder unter Vertrag zunehmen und eventuell sie zu kündigen. Vielen Dank ***** ***** *****

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und befasse mich aktuell mit Ihrer gestellten Frage.

Bitte haben Sie etwas Geduld während ich eine Rechtsprüfung durchführe und Ihnen eine Antwort in der Chatbox formuliere. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Sie erhalten eine Mitteilung, wenn meine Antwort für Sie bereitgestellt wurde.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Nein, Sie sind nicht verpflichtet auf das Ansinnen der ANin einzugehen. Hierin kann sogar ein Betrug zum Erschleichen von Sozialleistungen zu sehen sein (ALG I), an welchem Sie sich mitschuldig machen können.

Darüber hinaus ist fraglich, ob Sie aus rechtlicher Sicht überhaupt wirksam kündigen können, denn in der Elternzeit besteht ein Kündigungsschutz zugunsten der ANin.

Lassen Sie sich daher nicht auf diese Forderung ein.

Sie können der AN eine Teilzeitstelle anbieten (unproblematisch), welche Sie befristen, und danach lebt ohnehin das bestehende Arbeitsverhältnis wieder auf.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

ich habe mich umfassend mit Ihrer Fragestellung befasst.

Waren meine Ausführungen informativ bzw. haben diese Ihnen weitergeholfen? Haben Sie noch Rückfragen bzw. kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen? Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.