So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17497
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe vor ein paar Tagen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe vor ein paar Tagen hier online eine Frage bezüglich einer Internet Rezensionen gestellt, wo ich eine Firma bewertet habe. Daraufhin habe ich eine Unterlassung/Abmahnung bekommen. Ich bitte Sie kurz meine Rezension durch zu lesen (Dauer circa 3 Minuten) und füge gleichzeitig das Schreiben der gegnerischen Seite bei. Ich möchte die Rezension nicht löschen, da alle Behauptungen auf Tatsachen beruhen und beweisbar sind. Ich habe ein Haus mit Firma 1 gebaut und wurde während der Bauphase mit einer hohen über Bezahlung ohne Vorwarnung abserviert. Zeitgleich wurde die neue Firma gegründet mit der fleißig weiter Häuser gebaut werden – nur unseres nicht fertig gestellt wird. Kurze Info: die Angelegenheit wurde von einem Gutachter bewertet und geht wegen Betruges und arglistiger Täuschung über eine Strafanzeige vor Gericht. Meine Frage wäre jetzt, da beide für immer miteinander verbunden sind und die Besetzung die selbe ist, ob die gegnerische Seite meine Bewertung mit einer Unterlassungsklage löschen lassen kann? Ich persönlich will das nicht, da ich um fast 100.000 € beschissen wurde und Firma 2 während meiner Bauphase gegründet und Firma 1 ohne Vorwarnung abgedampft und mit einer langen Zeit einer vermutlichen Insolvenzverschleppung nun vor ein paar Tagen Insolvenz angemeldet hat. Bitte um kurzen Rat.Hier die Rezension (welche Sie schon gelesen haben):Also ich finde es schon bemerkenswert wenn sich eine Firma (in diesem Fall der Geschäftsführer) selbst mit 5* bewertet. Das sollte man schon denen überlassen, welche aufgrund ihrer Erfarung mit dieser Firma auch wahrheitsgetreu Berichten können -egal ob positiv oder negativ. Ich kann dem Bericht des Herrn Wagner nur beipflichten! Ich habe es ähnlich erlebt und wurde letztendlich von der vorherigen Firma (imBau24) -ehemaliger Geschäftsführer, selbiger wie bei der jetzigen VoigtBauGmbH, gnadenlos über den Tisch gezogen! Ob das eine Masche ist kann ich nur vermuten, da die VoigtBauGmbH, schon während meiner Bauphase (mit der imBau24), gegründet wurde. Jedenfalls hatte ich ein Schlüsselfertiges Haus bestellt und nur einen Rohbau mit einer Rohinstallation der Heizrohre und Elektrik samt Dacheindeckung bekommen. Hierfür hatte ich schon 70% der Bausumme gelöhnt -also völlig überbezahlt.. Als ich während der Rohbauphase wieder und wieder Baumängel entdeckte und mir irgendwann einen Fachmann zu Hilfe holte, wurde es richtig ungemütlich. Der Geschäftsführer kontaktierte meinen Fachmann in seinem Büro (die Kontaktdaten hatte er gegoogelt) und beschimpfte, ja bedrohte ihn sogar mit der Aufforderung sich nie wieder blicken zu lassen -sonst mache er ihn fertig und ziehe ihm das letzte Hemd aus... -ohne Worte! Sehr professionell... Die imBau24 führte irgendwann nur noch sporadisch und unregelmäßig Arbeiten aus -bis sie dann irgendwann gar nicht mehr weiter machten. Auch die Erreichbarkeit war nicht mehr gegeben. Zu dieser Zeit konnte man auf der Webseite der neuen voigtbau GmbH schon die Begrüßung lesen -mit dem Hinweis schon bald für Ihre Kunden da zu sein! Etliche Wochen später, wurde ohne Vorwarnung oder irgendeinem Hinweis, trotz eines bestehenden Bauvertrags, der Baustrom abgemeldet und der Bauzaun, sowie Bautoilette und Material abgeholt -nur der ganze Dreck bzw. Müll wurde um das Haus und im Haus, einfach liegen gelassen. Der Rohbau war eine einzige Katastrophe. Ein Beispiel von Vielen: Die „Maurer“ (Subunternehmen) mauerten soviele Kreuzfugen (auch Pritschen genannt), dass ich und mein Fachmann vor Ort sogar die Statik in Frage stellen mussten... Es gibt noch viele Bsp. -aber das würde den Rahmen sprengen -hierfür wurde ein Gutachter beauftragt. Selbst statisch wichtige Punkte wurden im Maß, entgegen der Statikberechnung und ohne Rücksprache und Überarbeitung der Statik, einfach verändert -hier muss drastisch nachgearbeitet werden. Die Überbezahlung inkl. aller vom Gutachter bezifferten Schäden am Haus samt der Kosten für die Bauverzögerung, liegen in einem sechsstelligen Bereich und müssen nachträglich durch andere Firmen abgestellt -aber auch (nochmals) bezahlt werden. Der Geschäftsführer kann (aus meiner Erfahrung) genauso Aggressiv bis Cholerisch, wie am Anfang bei Vertragsabschluss auch freundlich sein... Genau diese Freundlichkeit hat uns geblendet. Wir haben einige Bauherrn kontaktieren können und rausgekommen dass diese Zustände nicht nur bei uns so stattfanden -es wird sogar von Klagen berichtet. Vermutlich wurde deshalb die imBau24 kalt gestellt, der Internetauftritt abgemeldet und direkt eine neue Firma gegründet. Ich sprach den Geschäftsführer mehrmals auf die neue Firma und deren Internetauftritt an – keine Kommentar. Es gäbe noch viel mehr zu berichten, aber jeder der mehr über meinen Erfahrungsschatz wissen will, kann sich gerne unter folgender E-Mail-Adresse melden: pfusch-am-bau(äd)gmx.de

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Mit der Firma VoigtBauGmbH haben Sie aber nichts zu tun? Keinen Vertrag, keine Leistung, kein gar nichts?

Dann dürfen Sie auch nicht über diese Firma so schreiben.

Dann dürfen Sie nur über die Firma imBau24 und den Herrn Voigt an sich Ihre Meinung kundtun.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das stimmt nicht ganz, denn die imBau24 hat den Bau am 02.10.18 eingestellt und die neue Voigtbau wurde schon zum 26.09.18 angemeldet. Beim Aufruf der imBau24 im Internet gab es eine Verknüpfung zur neuen Voigtbau GmbH. Der Geschäftsführer übergab die alte Firma an seinen Meister der aber gleichzeitig, bei vermuteter Insolvenzverschleppung, wieder als Bauleiter zeitgleich in der neuen Firma arbeitet. Gleiche Besatzung zwei verschiedene Firmen. Außerdem wurden uns Vermögen Schäden im sechsstelligen Bereich zugefügt und der Bau wortlos eingestellt um dann mit der neuen Firma neue Aufträge und auch alte Bauvorhaben der imBau24 zu übernehmen und fertig zu stellen – nur unser Haus nicht. Bei uns waren die Scheidung zu hoch -deshalb abzug.... Wenn ich doch eine Verbindung zwischen beiden Firmen sehe kann ich doch meine Meinung kund tun? Ich stelle ja lediglich eine Querverbindung her und stelle mit keinem Wort Tatsachenwidrige Behauptungen gegen die neue Voigtbau auf
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
scheidung soll Schäden heißen...