So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37786
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich berate eine kath.Sozialstation e.V. gerade ehrenamtlich.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich berate eine kath.Sozialstation e.V. gerade ehrenamtlich .
Es geht um eine krankheitsbedingte Kündigung.
In dem Gespräch mit der zu kündigenden Person habe ich vergessen, diese darüber zu informieren, dass eine Verpflichtungserklärung zum Datenschutz für das Ehrenamt vorliegt.
Jetzt macht diese im nachhinein darauf aufmerksam, dass ich in diesem Gespräch hätte sie darauf hinweisen müssen.
Wie ist dies rechtlich zu werten?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Rechtlich bleibt der unterlassene Hinweis auf die bestehende Verpflichtungserklärung zum Datenschutz Ihrerseits sanktionslos.

Abweichendes wäre nur anzunehmen, wenn Ihnen tatsächlich ein Verstoß gegen die Datenschutzbestimmungen zur Last fiele, Sie also persönliche Angaben und Daten, die Ihnen in Ihrer Eigenschaft und Funktion als ehrenamtliche Beraterin anvertraut und zur Kenntnis gelangt wäen, Dritten zugänglich gemacht oder diese Daten preisgegeben hätten.

Das ist in dem hier zur Beurteilung stehenden Sachverhalt aber ersichtlich nicht der Fall.

Der lediglich unterlassen Hinweis hat keine rechtlic nachteiligen Folgen.

Klicken Sie bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), um Ihre positive Bewertung abzugeben, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.