So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6406
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich habe von meinem Anwalt 2 Rng.en bekommen für: 1

Kundenfrage

Ich habe von meinem Anwalt 2 Rng.en bekommen für:
1 Schreiben an den Anwalt der Gegenseite
1 Telefonat von ca. 15 Minuten.
Für beide Tätigkeiten wurde mir eine Rng. v. 2 X 890,- EUR gestellt. Berechnungsgrundlage ist der Verkaufswert des Hauses, dessen Kf.-preiszahlung ca. 3 Monate ausblieb.
Ist die Höhe der Rng.en so berechtigt? Welche Verhandlungsgrundlage gäbe es noch um den Rng.sbetrag realistischer zu gestalten?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Die Abrechnung nach dem Streitwert ist im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) vorgeschrieben und davon darf nur abgewichen werden, wenn es vorher vereinbart worden ist. Es kommt dann bei der Gebührenberechnung nicht auf den Aufwand an, sondern allein darauf, dass eine die Gebühr auslösende Tätigkeit angefallen ist.

Durch das Schreiben an den Gegenanwalt ist eine Geschäftsgebühr angefallen. Und aus der Gebührentabelle wird dann anhand des Streitwertes der Gebührenanspruch abgelesen. Und in Ihrem Fall ist der Streitwert der Verkaufswert. Denn Gegenstand des Mandates war die ausstehende Kaufpreiszahlung. Raum für Verhandlungen beim Streitwert sehe darum leider nicht.

Ich kann nur nicht nachvollziehen, warum es zwei Rechnungen gibt und 2 Gebühren angefallen sind. Denn ein Telefonat gehört grundsätzlich zum Betreiben des Geschäftes und damit zur Geschäftsgebühr. Eine gesonderte Gebühr wird dadurch nicht ausgelöst.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.