So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26457
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe an einem Einfamilienhaus eine Dachdämmung und neue

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe an einem Einfamilienhaus eine Dachdämmung und neue Ziegeleindeckung ausführen lassen.
In dem Zimmereibetrieb arbeitet kein Dachdeckerfachmann .
Die Dämmung weist große Mängel auf,
die Dachdeckerarbeiten sind total unfachmännisch ausgeführt.
Die angesprochenen Mängel werden nicht akzeptiert, übergangen.
Es wird auf Zahlung gepocht.
Es wird nach § 560f eine Bürgschaft bis zum 29.11.2018 verlangt.
Wie soll ich mich verhalten?
Kann eine Bürgschaft, in welcher Höhe verlangt werden?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, es kann unter den gegebeben Umständen keine Sicherheit (Bürgschaft) verlangt werden.

Der Betrieb könnte gemäß § 650 f BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__650f.html

nur für die zu zahlende Vergütung als solche eine entsprechende Sicherheit einfordern.

Darum handelt es sich hier aber überhaupt nicht, da Sie berechtigter Weise Gewährleistungsansprüche wegen der mangelhaften Dämmungsarbeiten (=Sachmängel im Sinne des § 633 BGB) geltend machen (=§§ 634, 635 BGB).

Sie sind daher auch nicht zur Stellung einer Bürgschaft verpflichtet, sondern Sie können vielmehr Ihrerseits gemäß § 635 BGB die umgehende Nacherfüllung (=vollständige Mängelbeseitigung) von dem Betrieb verlangen!

Weisen Sie daher das Verlangen der Gegenseite unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zurück, und fordern Sie Ihrerseits den Betrieb gemäß § 635 BGB zur Nacherfüllung unter Fristsetzung auf

.Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), um Ihre positive Bewertung abzugeben, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.