So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8705
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus. Anfangs des Jahres waren die Abwasserrohre so stark verstopft, dass diese über die Nachbarwohnung (dort ist das Hauptrohr) für 2 Tage mit 3 Mann gereinigt werden mussten. Dieser hohe Aufwand war deshalb erforderlich, weil diese Rohre seit Bestehen des Hauses, Baujahr 1996, noch nie gereinigt wurden. Es befand sich sogar harter Bauschutt am unteren Ende des Rohres. Diese Aussage kam vom Einsatzleiter der Reinigungsfirma, der auch behauptete, dass es eine Vorschrift gibt, dass solche Rohre alle 8 Jahre gereinigt werden müssen. Nun haben wir die NK-Abrechnung bekommen, worin für uns ein anteiliger Aufwand in Höhe von 855,33 € berechnet wurde. Wir haben 56,42 Einheiten von 904 Einheiten. Wir sind im Haushalt nur 2 Personen. Unsere Frage ist nun, ob es tatsächlich eine Vorschrift zur regelmäßigen Reinigung von Abflussrohren gibt und diese hätte durchgeführt werden müssen, und ob solche Kosten nicht auch nach Anzahl der in der jeweiligen Wohung befindlichen Personen abgerechnet werden könnten? Herzlichen Dank für Ihre Antwort! *****

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Eine solche Vorschrift ist mir nicht bekannt. Gegebenenfalls empfiehlt der Hersteller eine regelmäßige Reinigung bei der entsprechenden Konstellation an verlegten Rohren.

Eine Pflicht zur regelmäßigen Rohrwartung besteht jedoch nicht.

Gleichlauf besteht jedoch sodann in einem Mehrfamilienhaus das Risiko, dass entsprechende Leitungen verstopft werden. Sofern dies ohne Verschulden einer Partei geschieht, haben alle Miteigentümer anteilig die Kosten für die Instandsetzung der Abschluss und Wasserrohre zu tragen.

Der gesetzlich vorgesehene Umlageschlüssel ist in Paragraf 16 WEG geregelt. Dort erfolgt eine Umlage nach Miteigentumsanteilen, sofern die Miteigentümer nicht besonders geregelt haben. Da ist die Umlage nach Miteigentumsanteilen prinzipiell korrekt. Eine Umlage nach Köpfen ist nicht vorgesehen und müsste beschlossen werden.

Allerdings könnte in Ihrem Fall eine Kostentragungspflicht des Bauträgers bestehen. Denn wenn die Verstopfung aufgrund sich ihm Abschluss befindlichen Bauschutt erfolgte, welcher im Wege der Erstellung des Objekts dort hinein gelangte, liegt das Verschulden ihrer Bauträger. Demnach hätte er die Kosten alleine zu tragen. Die Hausverwaltung hatte diesen Einspruch gegenüber dem Bauträger geltend zu machen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.