So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25775
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe beim EMS-Sport einen Stromschlag bekommen, und

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe beim EMS-Sport einen Stromschlag bekommen, und dieses nach kurzer Zeit wieder. Darauf habe ich bei Terra Sports fristlos gekündigt und natürlich auch Fristgerecht, die Fristlose Kündigung hat man einfach nicht anerkannt...was kann ich tun?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Wie genau ist es denn zu den Stromschlägen gekommen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Halo, ich gehe von mangelnder Wartung oder fehlerhaften Kontakten aus, durch wackeln am Stecker ging der Strom schlagartig beim ersten mal einfach an. Die Westen wurden danach getauscht. Beim 2. Mal ging der Strom von beiden Brustbereichen komplett auf einen Brustbereich.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Angesichts der ganz erheblichen und unkalkulierbaren Gefahren für Leben, Leib und Gesundheit sind Sie in der Tat berechtigt, das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen!

Ihr diesbezügliches Kündigungsrecht folgt aus § 314 BGB.

Nach § 314 Absatz 1 BGB kann jeder Vertragsteil ein Dauerschuldverhältnis ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist aus wichtigem Grund kündigen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__314.html

Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

Diese Voraussetzungen liegen hier vor, wenn die weitere Inanspruchnahme der vertraglichen Leistungen des Anbieters Sie den eingangs erwähnten hohen Risiken für Gesundheit und Leben aussetzen - ein Festhalten an dem Vertrag ist Ihnen unter diesen Umständen nicht zuzumuten!

Teilen Sie der Gegenseite daher schriftlich (=Einschreiben) mit, dass Sie an der ausgesprochenen Küündigung festhalten, und berufen Sie sich hierbei ausdrücklich auf die vorstehend dargestellte und klare Rechtslage.

Geben Sie bitte Ihre positive Bewertung ab, indem Sie oben auf die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach jetziger Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.