So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17449
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Schönen guten tag. Und zwar gehts darum... ich habe in ebay

Diese Antwort wurde bewertet:

Schönen guten tag.
Und zwar gehts darum... ich habe in ebay eine reinrassige mainecoon gekauft von einer privaten anbieterin. Diese hat versucht mit ihrem kater mehrfach unsere jetzt seit 8 wochen bei uns lebende luna mit ihm zu verpaaren ( vor dem kauf)
Sie wurde aber nicht schwanger sodass sie sie verkaufte. Nun aber war sie schwanger als wir sie kauften. Wir wollten keine kitten oder sie decken lassen oder sonstiges. Als ich herausfand das unsere gekaufte katze schwanger war hab ich natürlich die vorbesitzerin in kenntnis gesetzt. Sie darauf wollte mir meine katze samt kitten wieder abnehmen. Was ich nicht zugelassen habe. Da ich borderlinerin bin hab ich das wunderschöne wesen in mein herz geschlossen. Auch wenn sie schwanger war und wir nun seit dem 27.07.2018 6 kitten haben. Sie fordert von mir eine deckgebühr... ich frage mich warum? Wir wollten keine schwangere katze. Zudem sitzen wir nun auf die kosten die die vorbesitzerin verursachte. Gestern war ich in der notaufnahme mit den kitten. Alle sind sie krank. Bindehaut entzündung :( haben nun augenteopfen und schon eine wurmkur für alle samt gekauft. Sprich 40 euro pro kitten.Mein tierartzt habr ich diesbezüglich auch zu rate gezogen weil auch bald die impfungen anstehen. Ich persönlich stehe in insolvenz und lebe von harz 4. Hab das gestern alles bezahlen können durch hilfe. Mein tietartzt riet mir zum einklagen des geldes der kitten von den vorbesitzern und riet mir die deckgebühr von 100 euro nicht zu zahlen. Den sogar die impfungen die die vorbesitzerin angab die die gekaufte katze angeblich bekommen haben sollen stimmen auch nicht. Laut impfpass. Der tieratzt erzählte mir auch eine sache die 1 zu 1 zu meinem problem passte. Z.b Eine kundin kaufte ein pferd das trächtig war unwissentlich hat sie es gekauft. Sie klagte anschließend alles ein. Futter gebühren, impfungen usw. Das selbe hab ich nun auch das problem. Nur die vorbesitzerin von meiner katze sagt es sei unwissentlich passiert. Sie wuste von keiner schwangerschaft. Nun aber erzählt uns sie hätte ihren kater mit unserer katzr versucht zu verpaaren. Und gab sie weg.
Sie redet auch von deckgebühr bezahlen oder die hälfte der kitten. Was ich so oder so nicht machen werde. Sie gibt unsere katze weg wie spielzeug bloß weil sie nicht schwanger wird und dan ist sie schwanger und will aufeinmal die katze samt kitten zurück. Sie setzt mich auch psychisch gewaltig unter druck.
Nun meine fragen.Kann ich die gebühren einklagen? Was kann ich dies bezüglich machen? Muss ich die deckgebühr bezahlen für eine ungewollte schwangerschaft?
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie müssen der Verkäufer gar nichts bezahlen, da die Katze ja auch nicht bei Ihnen schwanger geworden ist.

Da Sie keine schwangere Katze gekauft haben, jedenfalls dies nicht vertraglich vereinbart war, können Sie auch Schadensersatz von der Verkäufern verlangen für Ihre Mehrkosten bezüglich der Babykatzen.

raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17449
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.