So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26146
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Herr Hüttemann, folgendes Szenario. Ich habe auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Hüttemann,folgendes Szenario. Ich habe auf www.xaim-pro.de einen aim assist stick (zielhilfe) für die PlayStation 4 bestellt. Der erste war für 54,90€, allerdings funktionierte der nicht richtig bei dem spiel bei dem ich es nutzen wollte.
Der Support sagte mir für mein spiel bräuchte ich ein besseres, also habe ich direkt den besten für 109€ bestellt und den alten (mit absprache) am anfang der woche per post zurückgeschickt. Der Support fragte nach einem screenshot vom inhalt des stick‘s, dies hab ich am donnerstag per mail gesendet, gleichzeitig gefragt ob die Rücksendung der anderen bestellung bereits ankam. Bis gestern nacht kam nichts, also habe ich bei der zweiten Bestellung den PayPal Käuferschutz eingeschaltet und sozusagen ein Konflikt eröffnet. Aufeinmal schrieb der support um 3 uhr nachts zurück :„HalloKam sie nicht, das hat sich jetzt sowieso erledigt dank des PayPal Streitfalls welcher Ihnen außer Wochenlanges warten
das PayPal überhaupt reagiert, rein garnichts bringt, aber das ist Ihre Entscheidung!Mit freundlichen Grüßen
Team xAim“Und auf PayPal als antwort schrieb er schicken sie die ware bitte zurück.Ich bin verunsichert, weil auf Trustpilot einige negativ über Rücksendungen & Erstattung sprachen. Manche behaupteten nach monaten immer noch keine Erstattung erhalten zu haben und seine antwort per mail spricht nicht gerade nach Kundenfreundlichkeit.Ich fühle mich einerseits ein bisschen sicher durch den Käuferschutz auf PayPal, aber auch die können sich ja für eine Entscheidung zu seinen Gunsten entscheiden. Die erste Bestellung war übrigens per Sofort Überweisung, da weiß ich nun gar nicht wie ich an mein Geld zurückkommen soll, wenn er behauptet die Rücksendung sei nicht eingetroffen... und wegen der 109€ ware, was ist wenn ich die zurückschicke und er auch da keine Erstattung veranlasst?Tut mir leid ist ein wenig durcheinander, ich hoffe Sie können mir trotzdem helfen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Zunächst einmal ist es Ihr gutes Recht, in einem Fall wie dem vorliegenden von den Möglichkeiten Gebrauch zu machen, die der PayPal-Käuferschutz Verbrauchern zur Verfügung stellt. Die Ausführungen des Supports, der Ihnen dies offensichtlich verübelt, sind daher weder rechtlich nachvollziehbar, noch spicht diese Einstellung für die Kunden- und Servicefreundlichkeit des Anbieters.

Sollten Sie nun die Zahlung mittels Sofortüberweisung veranlasst haben, so ist der Betrag dem Anbieter bereits gutgeschrieben worden. In diesem Fall müssen Sie den Anbieter schriftlich (=Einschreiben) unter Fristsetzung zu umgehender Rückzahlung auffordern. Verweisen Sie hierbei darauf, dass die Gegenseite die Gefahr des Untergangs/des Verlustes der Rücksendung trägt.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke ***** ***** Hüttemann. Gibt es eine Frist, die man abwarten muss, bis man davon ausgehen kann, dass die Ware verloren ist? Ich habe die Sendung am Montag verschickt also vor guz 7 Tagen.Was mache ich, wenn er nach meinem Schreiben den Betrag immer noch nicht erstatten möchte?

Ja, eine solche gesetzliche Vermutungsregel regelt der § 424 HGB bei einem Frachtvertrag (einen solchen haben Sie mit dem Transportdienste geschlossen):

https://www.gesetze-im-internet.de/hgb/__424.html

Die maximale Frist beträgt danach 20 Tage!

Angesichts der Sommerzeit kann verschiedentlich aber auch durchaus mit längeren und/oder verzögerten Auslieferungen gerechnet werden. Angesichts dessen sollten Sie in jedem Fall noch einige Tage zuwarten und noch einmal Verbindung mit dem Transportdienst aufnehmen.

Gegen den Transportdienst haben Sie im Übrigen auch einen Schadensersatzanspruch für einen möglichen Verlust - § 425 HGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/hgb/__425.html

Sollte der Anbieter Ihnen das Geld zurückzahlen, so müssen Sie diesen Anspruch an die Firma abtreten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke, ***** *****! Würden Sie vielleicht gegen eine extra Zahlung/Gebühr o.Ä. sofern es möglich ist ein Schreiben für mich anfertigen was ich dem verkäufer dann schicke?

Gern kann ich Ihnen ein entsprechendes Schreiben fertigen.

Ich unterbreite Ihnen ein Angebot.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke!

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen das Schreiben hier in etwa 15-20 Minuten einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Formulieren Sie das Schreiben an die Firma wie folgt:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit fordere ich Sie im Zuge der Rückabwicklung des Vertrages und nach erfolgter Rücksendung des Sticks zu unverzüglicher Rückzahlung des an Sie am.....mittels der Bezahlart "Sofortüberweisung" überwiesenen Betrages in Höhe von....an mich auf.

Zur Erfüllung Ihrer Rückzahlungspflicht setze ich Ihnen eine Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum.

Sollten Sie diese Frist verstreichen lassen, so werde ich ohne weitere Ankündigung einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung meiner rechtlichen Interessen und der gerichtlichen Durchsetzung meines Rückzahlungsanspruches gegen Sie beauftragen.

Schon jetzt weise ich Sie darauf hin, dass die sodann anfallenden Kosten meiner Rechtsdurchsetzung (Kosten für die anwaltliche Beauftragung sowie etwaige Kosten für eine gerichtliche Auseinandersetzung) Ihnen nach Fristablauf als Verzugsschaden zur Last fallen werden.

Zur Meidung dieser rechtlichen Weiterungen ersuche ich Sie daher um fristgerechte Rückzahlung.

Datum/Unterschrift"

Versenden Sie dieses Schreiben vorab per E-Mail und anschließend postalisch (Einchreiben), um den Zugang sicherzustellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke, ***** *****üttemann. Sie sind großartig! Ich verschicke nun erstmal die E-Mail :)

Gern.