So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26117
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Ich habe folgendes Problem. Ich hatte meine ehemalige

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Ich habe folgendes Problem. Ich hatte meine ehemalige Werkstatt des Vertrauens beauftragt an meinem PKW den Zahnriemen zu wechseln. Zum vereinbarten Termin hab ich mein PKW vor dem Betriebsgelände der Werkstatt abgestellt, da auf dem Hof kein Platz war und die Schlüssel dem Werkstattmeister abgegeben (er schaute mich etwas verwundert an, da er davon nix wusste das ich an dem Tag mein Auto bring) da die Chefin nicht im Hause war und bin wieder nach Hause. Na ca. 2-3 Stunden rief mich die Chefin des Autohauses bzw. der Werkstatt an und berichtete mir das ein anderes Unbekanntes Fahrzeug an meinem hängen geblieben ist. Ich die Polizei informiert den Fall geschildert und Anzeige gegen unbekannt erstattet. Also durfte ich mein PKW unrepariert wieder mitnehmen (da auch die Chefin vergessen hat die notwendigen Ersatzteile zu besorgen). Nach mehrwöchiger Fahndung kam ein Brief der Staatsanwaltschaft mit dem Ergebnis das niemand ausfindig gemacht werden konnte. Meine Versicherung zahlt den Schaden nicht, da ich nur eine Haftpflichtversicherung habe. Und die Chefin sagt das Ihre Versicherung nicht zahlen würde da der PKW auf öffentlichen Grund stand. Meine Frage wer zahlt den Schaden? Ca 700 €
Danke ***** ***** Voraus

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Inhaberin der Werkstatt ist Ihnen persönlich schadensersatzpflichtig - dass deren Versicherung nicht leistet, ist rechtlich daher völlig unerheblich.

Mit der Übergabe des Autoschlüssels an den Meister ist ein besonderes Obhuts- und Verwahrungsverhältnis zwischen Ihnen und der Werkstatt begründet worden: Dieses erzeugte entsprechende Rücksichts- und Vorkehrungspflichten. Der Meister war daher verpflichtet, den PKW umgehend auf das Betriebsgelände zu verbringen oder diesen aber jedenfalls so sicher abzustellen, dass der PKW keinerlei Schäden nehmen kann.

Die schuldhafte Verletzung dieser Obhutspflichten begründet einen Schadensersatzanspruch gemäß § 311 BGB in Verbindung mit § 280 Absatz 1 BGB, wobei das schuldhafte Handeln des Meisters der Inhaberin gemäß § 278 BGB rechtlich zuzurechnen ist.

Fordern Sie diese daher schriftlich (=Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zur Schadensersatzzahlung auf.

Setzen Sie hierzu in dem Schreiben eine Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf der Frist Ihre Ansprüche auf dem Rechtsweg durchsetzen werden!

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach jetziger Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen lieben Dank für die superschnelle und ausführliche Antwort zum Sachverhalt. Nur zu empfehlen ��������

Gern geschehen!

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Berwertung?

Sollte Letzteres der Fall sein, teilen Sie mir dies kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nein hat alles wunderbar funktioniert und meine Fragen wurden beantwortet

Dann geben Sie bitte Ihre Bewertung ab: Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.