So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17448
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo Ich bin in eine neue Wohnung gezogen und hatte mich da

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Ich bin im Februar in eine neue Wohnung gezogen und hatte mich da nicht angemeldet. Bereits im April stand fest,dass ich mit meinem Freund zusammen ziehen werde. Also hab ich gedacht, ich melde mich erst dann um. Jetzt sind wir zusammen gezogen und ich wollte mich beim Meldeamt anmelden. Nun hab ich nebenbei erfahren, dass die Polizei meine alte Wohnanschrift überprüft hat und mich abgemeldet hat. Da einmal die Polizei mich telefonisch versucht hat zu erreichen und letztes Jahr es zu meinen Daten Missbrauch kam( Kontoauszug etc wurden regelmäßig aus Briefkasten geklaut), hab ich jetzt Angst, dass wieder irgendwas ist. Ich zahle bereits zwei Geldstrafen ab.
Wenn zb ein Strafbefehl nicht zugestellt werden konnte wegen Umzug, kann man dann verhaftet werden, wenn man sich wieder beim Einwohnermeldeamt anmeldet?
Wie sieht es aus mit der Reisepass Erstellung? Wir wollten eigentlich in den Urlaub fliegen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wegen einem Verstoß gegen die Meldepflicht können Sie nicht verhaftet werden. Dies kann die Behörden allenfalls zum Verhängen einer Geldbuße veranlassen.

Etwas anderes gilt nur, wenn sich aus Strafbefehl, Urteil etc. besondere Meldeauflagen ergeben (z. B. regelmäßiges persönliches Erscheinen bei den Behörden etc.).

Daher können und sollten Sie sich schnellstmöglich ummelden.

Für die Erteilung eines Reisepasses kann es Probleme geben, wenn Sie aktuell keine Meldeadresse in Deutschland haben (weil die Polizei Sie an der letzten Adresse abgemeldet hat).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ok. Und wie sieht es aus, wenn ein Strafbefehl nicht zugestellt werden konnte, wegen der alten Anschrift. Kann da Haftbefehl oder sowas erlassen werden? Muss ich damit rechnen, dass demnächst jemand vor meiner Tür steht?

Guten Tag,

wie schon gesagt, kann durch die Behörde maximal ein Bußgeld erfolgen.

raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17448
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.