So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25560
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte, ich habe einen KFZ-Betrieb mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Anwälte,
ich habe einen KFZ-Betrieb mit Werkstatt. Seit einiger Zeit kommt von einem Mitarbeiter mehrmals täglich die Schwiegertochter mit Ihrem Kleinkind und Kinderwagen in die Werkstatt. Ich habe dem Mitarbeiter bereits mitgeteilt, es geht so nicht, seine Reaktion ist, es passiert schon nichts.
Wie ist es rechtlich gesehen, wenn ein Kunde ohne Aufforderung in die Werkstatt geht und zuschaut, dabei den Monteur mit Gesprächen ablenkt, bzw. wie oben beschrieben. Wer haftet in diesem Fall wenn wirklich was passieren sollte?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sollte ein Kunde oder ein sonstiger unbefugter Dritter in Ihrer Werkstatt zu Schaden kommen, so wären Sie dem Grunde nach schadensersatzpflichtig, denn Sie trifft als Inhaber der Werkstatt die so genannte Verkehrssicherungspflicht.

Das bedeutet, dass Sie alle Ihnen zumutbaren Anstrenungen unternehmen müssen, um die Rechtsgüter Dritter, die sich auf dem Werkstattgelände aufhalten, nicht zu gefährden.

Sie können und sollten allerdings Ihre diesbezügliche Haftung ausdrücklich ausschließen, indem Sie eine entsprechende Hinweistafel anbringen mit der Formulierung

"Das Betreten des Werkstattgeländes erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Eine Haftung für etwaige Schäden ist ausgeschlossen."

Sollte sodann ein Dritte sich über diesen Warnhinweis hinwegsetzen und dennoch das Gelände betreten, so würden Sie im Schadensfalle auch nicht haften!

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach jetziger Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.