So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28466
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Rechtsschutzversicherung bei der

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine Rechtsschutzversicherung bei der ADVOCARD,
jetzt gibt es eine Streit beim Aufbau eines Wintergartens mit dem Auftragnehmer der seinen Vertrag absolut nicht erfüllt, aber z.B. bereits 90% Leistung bezahlt bekommen hat (13000,-Euro).
Der Wintergarten ist klein (5x2,50 m) und nicht genehmigungspflichtig.
Ich will anwaltlich gegen die Firma vorgehen.
Die ADVOCARD lehnt mit dem Verweis auf ihr ARB 2000 unter §3 Abs.1d)bb)ab.
Ich verstehe als Laie die dortigen Ausführungen in keiner Weise!
Können Sie mir helfen?
Muß die ADVOCARD mir helfen oder wirklich nicht?
freundl. D. Küchler
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

In § 3 der ARB 2000 finden sich die Ausschlüsse, also die Sachverhalte die nicht versichert sind.

Auch wenn der Wintergarten nur klein ist und keiner Genehmigung bedarf, so handelt es sich doch bei dem Wintergarten um einen Gebäudeteil den Sie errichtet haben. Dies ist jedoch nach § 3 h bb) der ARB 2000 ausgeschlossen:

Dort heißt es:

"

Rechtsschutz besteht nicht für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen

(1) in ursächlichem Zusammenhang mit

der Planung oder Errichtung eines Gebäudes oder Gebäudeteiles, das sich im Eigentum oder Besitz des Versicherungsnehmers befindet oder das dieser zu erwerben oder in Besitz zu nehmen beabsichtigt;
(Harbauer ARB, 4. Allgemeine Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung (ARB 2000)

Es tut mir sehr leid, aber die Versicherung ist hier leider im Recht, wenn sie eine Deckung ablehnt.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt