So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11155
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo und guten Abend.Benötige Ihren Rat. Meine Frau war bis

Kundenfrage

Hallo und guten Abend.Benötige Ihren Rat. Meine Frau war bis 1997 mit einem kleinem Unternehmem selbstständig.Mit einem nicht so guten Ende. Am 11.4 97 bekam Sie einem Vollstreckungsbescheid vom Amtgericht Euskichen über 293 Dm.Da noch einige andere Posten offen standen, riet uns ein Gerichtsvollzieher Privat Insollvenz anzumelden. Das haben wir gemacht, meine Frau hat das alles durchlaufen nach 6 Jahren mit der Restschuldbefreiung. Nun nach 21 Jahren fordert die Fa. GFKL aus Essen ,mit Androhung einer Zwangsvollstreckungsmassnahme, Kontopfändung einen Betrag von e769.45.Was soii ich machen .Gruss Hans-Peter Schmitz.
Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

erlauben Sie mir eine Nachfrage: Die jetzt geltend gemachte Forderung ist eine Forderung, die VOR dem Insolvenzverfahren entstanden ist und folglich von der Restschuldbefreiung umfasst wurde ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass