So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28451
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, muss ich als Verkäufer die Notarkosten zahlen,

Kundenfrage

Guten Tag,
muss ich als Verkäufer die Notarkosten zahlen, wenn der Käufer nicht zahlt. Muss nicht erst der Notar einen Zwangsvollstrekung vornehmen. Danke
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsägtzlich haften Sie und der Käufer gegenüber dem Notar gleichermaßen für die Notarkosten. Der Notar ist also nicht verpflichtet die Zwangsvollstreckung gegen den Käufer zu betreiben, sondern er kann sollte der Käufer nicht zahlen wollen Sie zur Zahlung auffordern.

Wenn Sie allerdings gezahlt haben, dann haben Sie Ihrerseits einen Ausgleichsanspruch gegen den Käufer im Wege des Schadensersatzes nach § 280 BGB. Sie können sich also die Notarkosten vom Käufer wiederholen.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt