So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7428
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich bin alleinerziehend mit 2 Kindern 10 und 14 Jahre

Kundenfrage

ich bin alleinerziehend mit 2 Kindern 10 und 14 Jahre alt.Ich gehe Teilzeit arbeiten .Nun habe ich eine Einladung vom Arbeitsamt bekommen um mit mir über meine berufliche Situation zu sprechen.Meine Frage nun muss ich den Termin wahr nehmen?und kann das Arbeitsamt mich zwingen Vollzeit arbeiten zu gehen?

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

sind Ihre Kinder am Nachmittag nach der Schule betreut ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein meine Kinder hole ich nach der Schule ab und dann sind sie nicht betreut
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine Eltern sind beide voll Berufstätig.Ich habe mal gehört das ich einer Teilzeitarbeit nach gehen kann bis.die Kinder 15 sind
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

es käme auch kein Hort oder Ganztagesbetreuung in der Schule in Betracht ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein mein Sohn hat eh Probleme in der Schule ich lerne mit ihm zuhause.intensiv
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Den Termin n sich müssen Sie wahrnehmen, weil Ihnen sonst eine Sanktion droht.

Wenn die Kinder keine Betreuungsmöglichkeit haben und ggf. eine intensive Betreuung durch Sie erforderlich ist, dann können Sie NICHT zu einer Vollzeittätigkeit verpflichtet werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen rechtlichen Überblick erteilen. Gern beantworte ich Ihre Nachfragen. Falls keine bestehen, bitte ich Sie um Vornahme einer Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann das Jobcenter mich denn zwingen meinen.Sohn in den.offenen Ganztag zu geben.?ich habe ihn bereits damals aus der Grundschule dort raus geholt weil es.einfach nicht geklappt hat .Und könnte das Arbeitsamt mich aus meiner Teilzeittätigkeit raus reissen also müsste ich den.Job kündigen nur damit ich irgendwo anders Vollzeit arbeiten kann?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

was heißt erzwingen ? Man könnte, da ja eine Erwerbsobliegenheit besteht, schon verlangen, angemessene Betreuungsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. In diesem Fall müssten Sie vortragen und ggf. auch nachweisen, dass Ihr Sohn "nur" von Ihnen betreut werden kann.

Wenn es zudem die Möglichkeit, einer Vollzeitbeschäftigung gibnt, müssten Sie diese annehmen. Ansonsten riskieren Sie, dass man Ihnen Leistungen streicht, denn das Ziel ist, dass Sie durch Erwerbseinkommen in die Lage versetzt werden, selber Ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass