So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 908
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Hallo liebes team, ich habe ein ziemlich komplexes problem.

Kundenfrage

hallo liebes team,
ich habe ein ziemlich komplexes problem.
1.juni 2015 ziehe ich aus der wohnung aus wo ich 20 jahre gemeinsam mit dem vater und unsere gemeinsame 3 kinder gelebt habe (der vater steht alleine auf dem mietvertrag)
2.wir waren nie verheiratet
3. ich bin alleine sorgeberrechtigt
1. kind 11.10.1999
2. kind 30.03.2001
3. kind 20.05.2008
4.kind 3 lebt bei mir seit juni 2015
5.kind 1 und 2 weiterhin beim papa
6.kind 2 zieht ein bei mir december 2017.
7.3 x kindergeld ist seit alle drei geburten auf mein konto eingegangen bis datum.
8. habe nie unterhalt von dem vater bekommen und er auch nicht von mir.
9. vom juni 2015 bis februar 2017 habe ich jeden monat 400 € kindergeld an dem vater überwiesen
10. jeden monat wird seit der geburt für jedes kind 55 € auf einem separaten sparfond angelegt die wenn der kleine 18 wird auf alle 3 kinder gleich aufgeteilt wird . überwiesen wir es von mein konto.
11. kind 1 und 2 haben jeweils ein konto wo 2.500 € angelegt ist und sofort verfügbar ist von meinem konto überwiesen.
12. zahle kind 1 und 2 jeweils 60 € taschengeld im monat zeit juni 2015.. kind 3 bekommt 12€ monatlich von mir.
13. ich verdiene 3500€ monatlich und beziehe keine unterstützung .
14. hortplatz für kind 3 kostet momentan 215€ monatlich.
15. mein miete ist 860/monatlich.
16. als ich ausgezogen bin habe ich den vater gesagt dass ich schuhe und klamotten für kind ein und kind 3 bezahle, und er für kind 1.
17. der vater der kinder ist selbsständig und ich denke nicht dass er wesentlich mehr als ich verdiene, kann es allerdings nicht beurteilen.
18. als wir zusammen lebten, haben wir immer getrennte kassen gehabt.
kind 1 möchte mich jetzt verklagen auf unterhalt und ihr komplettes kindergeld rückwirkend.
kann sie dass ?
sie hat vor 2 wochen ihr abitur gemacht und ich habe , vorgeschlagen, dass sie ab jetzt das kindergeld selbst beantragen kann und es auf ihr konto dann von der familenkasse bayern überwiesen bekommen soll.
ich möchte mit kind 1 kein streit . hat sie anspruch auf unterhalt und rückwirkend kindergeld
196€ minus taschen geld und minus 55 € . habe in januar ihr gesangsunterricht in höhe von 760 € bezahlt.
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Gerne beantworte ich Ihre Anfrage:

Grundsätzlich steht dem Elternteil das Kindergeld zu, bei dem das Kind dauerhaft lebt. Wenn das Kind volljährig ist und kindergeldberechtigt, kann das Kind auchndas Kindergeld direktmbekommen, weil das Kindergeld beim Volljährigen bedarfsdeckend einzusetzen ist, geht das rückwirkend nicht, weil da der Lebensunterhalt ja schon gedeckt war. §§ 1612, 1612b, 1613 BGB.

Für die Zukunft sind Sie Unterhaltspflichtig, wenn das Kind noch och in Ausbildung ist:1601 BGB. Die Quote errechnet sich aus Ihrem Einkommen und dem des Vaters. Weil Sie jetzt die Schule,fertig hat, werden die anderen Kinder vorrangig bedient.

Wenn Sie sich nichtbstreiten wollen, dann klären Sie den Bedarf gemeinsam mit dem Vater, orientieren Sie sich dara, dass Studierende ca 730 EUR zum Leben brauchen - gemäß unterhaltsrechtlicher Leitlinien. Wenn Sie das Kindergeld abziehen, bleiben noch ca. 540 zu verteilen zwischen Mutter und Vater.

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo Herr Hoheisel-Gruler,
viele Dank für ihre Antwort, verstehe ich es richtig dass, dass ich dass Kindergeld nicht rückwirkend ausbezahlen muss an Kind nr. 1 ?
Kind . nr 1 hat vor zu studieren und nebenbei auf 450€ zu arbeiten und wohnt weiterhin beim Vater würde es den Unterhalt beeinflussen, . Sie würde ja dann das Kindergeld überwiesen bekommen .
wie meinen sie damit dass die Kind 2 und 3 vorrangig bedient werden ?
habe ich es richtig verstanden, dass mein Kind nr 1 nicht rückwirkend verklagen kann weder auf Kindergeld noch Unterhalt ?ich freue mich von Ihnen zu hören ,
beste Grüße aus München
A. Wagner
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 3 Monaten.

Nein rückwirkend nicht.

Das Geld, das das Kind nebenher verdient, wird überobligatorisch erzielt und deswegen muss sie sich das nicht anrechnen lassen. Wenn Sie beim Vater lebt, dann wird trotzdem das Einkommen beider herangezogen.

Vorrangig heißt, erst wird der Unterhalt für die Kleinen berechnet - erst danach wird der Anteil für das große Kind vom Rest des dann noch verbleibenden Einkommens errechnet.

Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 3 Monaten.

Version: 7.9.0.4201 Ausdruck: 15.07.2018, 09:12

Deutsches Recht ist anwendbar.

Berechnung des Unterhalts

in Sachen Muc

Daten und Beteiligte

Die Berechnung legt die folgenden Verhältnisse zugrunde:

Berechnungsstichtag . . . . . . . 15. 07. 2018

Name der Variante I: München_2018_01.VUO

gültig im Bezirk des OLG München ,

erster Gültigkeitstag 01. 01. 2018, wie vom Verlag ausgeliefert

Die Berechnung orientiert sich an der Rechtsprechung dieses Oberlandesgerichts.

Name der Variante II: WEST_2018_01.VUZ

gültig in den alten Bundesländern und Berlin (West),

erster Gültigkeitstag 01. 01. 2018

Namen der nur Unterhaltspflichtigen

mutter

vater

Namen des Kindes/der Kinder

K1, geb. 11. 10. 1999, 18 Jahre alt

K2, geb. 30. 03. 2001, 17 Jahre alt

K3, geb. 20. 05. 2008, 10 Jahre alt

Bedarf und Leistungsfähigkeit

Unterhaltspflichtig

mutter

Einkommen von mutter . . . . . . . . 3.500,00 Euro

abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -175,00 Euro

––––––––––––––––––

unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . . 3.325,00 Euro

vater

Einkommen von vater . . . . . . . . 3.500,00 Euro

abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -175,00 Euro

––––––––––––––––––

unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . . 3.325,00 Euro

Kinder

K1, 18 Jahre

K1 lebt bei vater.

K1 besucht keine allgemeinbildende Schule.

vater erhält das Kindergeld von 194,00 Euro

K2, 17 Jahre

K2 lebt bei vater.

vater erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

vater erhält das Kindergeld von 194,00 Euro

K3, 10 Jahre

K3 lebt bei mutter.

mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

mutter erhält das Kindergeld von 200,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts

Bei der Bemessung des Bedarfs eines Kindes im Haushalt eines Elternteils legen die Gerichte die Düsseldorfer Tabelle zu Grunde. Diese bestimmt den Unterhalt in Abhängigkeit vom Einkommen des Pflichtigen nach der Altersstufe des Kindes und der Eingruppierung des Pflichtigen in eine bestimmte Einkommensgruppe.

Nach Gesamteinkommen beider Eltern

Bedarf von K1 nach dem beiderseitigen Einkommen der Eltern von

. . . . . . . . . . . . . . 6.650,00 Euro

nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 10: 5101-5500, BKB: 2100

Tabellenunterhalt DT 10/4 . . . . . . . . 844,00 Euro

Abzug des Kindergelds . . . . . . . . -194,00 Euro

––––––––––––––––––

Restbedarf . . . . . . . . . . . . 650,00 Euro

Gesamtbedarf von K2 nach dem beiderseitigen Einkommen der Eltern von

. . . . . . . . . . . . . . 6.650,00 Euro

nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 10: 5101-5500, BKB: 2100

Tabellenunterhalt DT 10/3 . . . . . . . . 748,00 Euro

Abzug des halben Kindergelds . . . . . . . -97,00 Euro

––––––––––––––––––

Restbedarf . . . . . . . . . . . . 651,00 Euro

Gesamtbedarf von K3 nach dem beiderseitigen Einkommen der Eltern von

. . . . . . . . . . . . . . 6.650,00 Euro

nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 10: 5101-5500, BKB: 2100

Tabellenunterhalt DT 10/2 . . . . . . . . 639,00 Euro

Abzug des halben Kindergelds . . . . . . -100,00 Euro

––––––––––––––––––

Restbedarf . . . . . . . . . . . . 539,00 Euro

Nach Einkommen jedes Elternteils isoliert

Unterhaltspflichten von mutter

aus dem Einkommen von mutter in Höhe von

. . . . . . . . . . 3.325,00 Euro

ergibt sich

Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 5: 3101-3500, BKB: 1600, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 4: 2701-3100, BKB: 1500

gegenüber K1

fiktiv bei alleiniger Unterhaltspflicht

Bedarf . . . . . . . . 607,00 Euro

abzüglich Kindergeld . . . . -194,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . 413,00 Euro

Restbedarf des Kindes nach beiderseitigem Einkommen 650,00 Euro

gegenüber K2

Tabellenunterhalt DT 4/3 . . . 538,00 Euro

abzüglich Kindergeld . . . . -97,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . . . . . . . 441,00 Euro

gegenüber K3

mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

––––––––––––––––––

insgesamt . . . . . . . . . . . . 1.091,00 Euro

davon nachrangig . . . . . . . . . . . 650,00 Euro

davon vorrangig . . . . . . . . . . . 441,00 Euro

Unterhaltspflichten von vater

aus dem Einkommen von vater in Höhe von

. . . . . . . . . . 3.325,00 Euro

ergibt sich

Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 5: 3101-3500, BKB: 1600, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 4: 2701-3100, BKB: 1500

gegenüber K1

fiktiv bei alleiniger Unterhaltspflicht

Bedarf . . . . . . . . 607,00 Euro

abzüglich Kindergeld . . . . -194,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . 413,00 Euro

Restbedarf des Kindes nach beiderseitigem Einkommen 650,00 Euro

dazu Auskehrung des Kindergelds von 194,00 Euro

gegenüber K2

vater erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

gegenüber K3

Tabellenunterhalt DT 4/2 . . . 459,00 Euro

abzüglich Kindergeld . . . . -100,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . . . . . . . 359,00 Euro

––––––––––––––––––

insgesamt . . . . . . . . . . . . 1.009,00 Euro

davon nachrangig . . . . . . . . . . . 650,00 Euro

davon vorrangig . . . . . . . . . . . 359,00 Euro

Differenzunterhalt

vater leistet an K2 auch die Differenz zum Bedarf aus beiderseitigem Einkommen von

. . . . . . . . . . . . . . . . 210,00 Euro

mutter leistet an K3 auch die Differenz zum Bedarf aus beiderseitigem Einkommen von

. . . . . . . . . . . . . . . . 180,00 Euro

Aufteilung gemeinsamer Unterhaltspflichten

K1

Bedarf des Kindes

mutter und vater haften gemeinsam

für den Unterhalt von K1. . . . . . . . . 650,00 Euro

Verfügbare Elterneinkommen

verfügbar bei mutter:

Einkommen . . . . . . 3.325,00 Euro

abzüglich Selbstbehalt -1.300,00 Euro

abzüglich vorrangigen Kindesunterhalts -621,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . 1.404,00 Euro

verfügbar bei vater:

Einkommen . . . . . . 3.325,00 Euro

abzüglich Selbstbehalt -1.300,00 Euro

abzüglich vorrangigen Kindesunterhalts -569,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . 1.456,00 Euro

Haftungsanteile

Haftungsanteil von mutter:

650 * 1404 / (1404+1456) . . . . . . . . 319,09 Euro

bleibt: 3325 - 441 - 180 - 319,09 = . . . . . 2.384,91 Euro

Haftungsanteil von vater:

650 * 1456 / (1404+1456) . . . . . . . . 330,91 Euro

bleibt: 3325 - 359 - 210 - 330,91 = . . . . . 2.425,09 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit

Verteilungsergebnis

Nach der Rechtsprechung des BGH ist das bei der Unterhaltsbestimmung gewonnene Rechenergebnis jeweils auf seine Angemesssenheit zu überprüfen. Dem dient die folgende Übersicht über das wirtschaftliche Ergebnis.

mutter . . . . . . . . . . . . . 2.485,00 Euro

davon Kindergeld . . . . 100,00 Euro

vater . . . . . . . . . . . . . 2.523,00 Euro

davon Kindergeld . . . . . 97,00 Euro

K1 . . . . . . . . . . . . . . . 844,00 Euro

davon Kindergeld . . . . 194,00 Euro

K2 . . . . . . . . . . . . . . . 748,00 Euro

davon Kindergeld . . . . . 97,00 Euro

davon Differenzunterhalt 210,00 Euro

K3 . . . . . . . . . . . . . . . 639,00 Euro

davon Kindergeld . . . . 100,00 Euro

davon Differenzunterhalt 180,00 Euro

––––––––––––––––––

insgesamt . . . . . . . . . . . . 7.239,00 Euro

Die im folgenden ausgewiesenen Zahlungen sind an Berechtigte zu leisten, die mit dem Unterhaltspflichtigen nicht im gleichen Haushalt leben.

Zahlungspflichten

mutter zahlt an

K1 . . . . . . . . . . . . . . 320,00 Euro

K2 . . . . . . . . . . . . . . 441,00 Euro

(K3: 180,00 Euro)

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . . . . . . . 761,00 Euro

(im Haushalt: 180,00 Euro)

vater zahlt an

(K1: 330,91 Euro) (dazu das Kindergeld von: 194,00 Euro) (K2: 210,00 Euro)

K3 . . . . . . . . . . . . . . 359,00 Euro

Das Ergebnis beruht auf anerkannten Grundsätzen der Unterhaltsberechnung, welche die unbestimmten Rechtsbegriffe des Unterhaltsrechts ausfüllen. Es entbindet den Rechtsanwender nicht von der Verpflichtung, seine Angemessenheit im konkreten Einzelfall zu prüfen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
k2 lebt bei mir die mutter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
k2 und k3 leben beide bei mir, die Mutter und k1 beim vater
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 3 Monaten.

Version: 7.9.0.4201 Ausdruck: 15.07.2018, 14:41

Deutsches Recht ist anwendbar.

Berechnung des Unterhalts

in Sachen MUC

Daten und Beteiligte

Berechnungsstichtag . . . . . . . 15. 07. 2018

Name der Variante I: München_2018_01.VUO

gültig im Bezirk des OLG München ,

erster Gültigkeitstag 01. 01. 2018, wie vom Verlag ausgeliefert

Name der Variante II: WEST_2018_01.VUZ

gültig in den alten Bundesländern und Berlin (West),

erster Gültigkeitstag 01. 01. 2018

Namen der nur Unterhaltspflichtigen

Vater

Mutter

Namen des Kindes/der Kinder

K1, geb. 11. 10. 1999, 18 Jahre alt

K2, geb. 30. 03. 2001, 17 Jahre alt

K3, geb. 20. 05. 2008, 10 Jahre alt

Bedarf und Leistungsfähigkeit

Unterhaltspflichtig

Vater

Einkommen von Vater . . . . . . . . 3.500,00 Euro

abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -175,00 Euro

––––––––––––––––––

unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . . 3.325,00 Euro

Mutter

Einkommen von Mutter . . . . . . . . 3.500,00 Euro

abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -175,00 Euro

––––––––––––––––––

unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . . 3.325,00 Euro

Kinder

K1, 18 Jahre

K1 lebt bei Vater.

K1 besucht keine allgemeinbildende Schule.

Mutter erhält das Kindergeld von 194,00 Euro

K2, 17 Jahre

K2 lebt bei Mutter.

Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

Mutter erhält das Kindergeld von 194,00 Euro

K3, 10 Jahre

K3 lebt bei Mutter.

Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

Mutter erhält das Kindergeld von 200,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts

Nach Gesamteinkommen beider Eltern

Bedarf von K1 nach dem beiderseitigen Einkommen der Eltern von

. . . . . . . . . . . . . . 6.650,00 Euro

nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 10: 5101-5500, BKB: 2100

Tabellenunterhalt DT 10/4 . . . . . . . . 844,00 Euro

Abzug des Kindergelds . . . . . . . . -194,00 Euro

––––––––––––––––––

Restbedarf . . . . . . . . . . . . 650,00 Euro

Gesamtbedarf von K2 nach dem beiderseitigen Einkommen der Eltern von

. . . . . . . . . . . . . . 6.650,00 Euro

nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 10: 5101-5500, BKB: 2100

Tabellenunterhalt DT 10/3 . . . . . . . . 748,00 Euro

Abzug des halben Kindergelds . . . . . . . -97,00 Euro

––––––––––––––––––

Restbedarf . . . . . . . . . . . . 651,00 Euro

Gesamtbedarf von K3 nach dem beiderseitigen Einkommen der Eltern von

. . . . . . . . . . . . . . 6.650,00 Euro

nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 10: 5101-5500, BKB: 2100

Tabellenunterhalt DT 10/2 . . . . . . . . 639,00 Euro

Abzug des halben Kindergelds . . . . . . -100,00 Euro

––––––––––––––––––

Restbedarf . . . . . . . . . . . . 539,00 Euro

Nach Einkommen jedes Elternteils isoliert

Unterhaltspflichten von Vater

aus dem Einkommen von Vater in Höhe von

. . . . . . . . . . 3.325,00 Euro

ergibt sich

Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 5: 3101-3500, BKB: 1600, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 4: 2701-3100, BKB: 1500

gegenüber K1

fiktiv bei alleiniger Unterhaltspflicht

Bedarf . . . . . . . . 607,00 Euro

abzüglich Kindergeld . . . . -194,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . 413,00 Euro

Restbedarf des Kindes nach beiderseitigem Einkommen 650,00 Euro

gegenüber K2

Tabellenunterhalt DT 4/3 . . . 538,00 Euro

abzüglich Kindergeld . . . . -97,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . . . . . . . 441,00 Euro

gegenüber K3

Tabellenunterhalt DT 4/2 . . . 459,00 Euro

abzüglich Kindergeld . . . . -100,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . . . . . . . 359,00 Euro

––––––––––––––––––

insgesamt . . . . . . . . . . . . 1.450,00 Euro

davon nachrangig . . . . . . . . . . . 650,00 Euro

davon vorrangig . . . . . . . . . . . 800,00 Euro

Unterhaltspflichten von Mutter

aus dem Einkommen von Mutter in Höhe von

. . . . . . . . . . 3.325,00 Euro

ergibt sich

Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 18

Gruppe 5: 3101-3500, BKB: 1600, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 4: 2701-3100, BKB: 1500

gegenüber K1

fiktiv bei alleiniger Unterhaltspflicht

Bedarf . . . . . . . . 607,00 Euro

abzüglich Kindergeld . . . . -194,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . 413,00 Euro

Restbedarf des Kindes nach beiderseitigem Einkommen 650,00 Euro

dazu Auskehrung des Kindergelds von 194,00 Euro

gegenüber K2

Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

gegenüber K3

Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

Differenzunterhalt

Mutter leistet an K2 auch die Differenz zum Bedarf aus beiderseitigem Einkommen von

. . . . . . . . . . . . . . . . 210,00 Euro

Mutter leistet an K3 auch die Differenz zum Bedarf aus beiderseitigem Einkommen von

. . . . . . . . . . . . . . . . 180,00 Euro

Aufteilung gemeinsamer Unterhaltspflichten

K1

Bedarf des Kindes

Vater und Mutter haften gemeinsam

für den Unterhalt von K1. . . . . . . . . 650,00 Euro

Verfügbare Elterneinkommen

verfügbar bei Vater:

Einkommen . . . . . . 3.325,00 Euro

abzüglich Selbstbehalt -1.300,00 Euro

abzüglich vorrangigen Kindesunterhalts -800,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . 1.225,00 Euro

verfügbar bei Mutter:

Einkommen . . . . . . 3.325,00 Euro

abzüglich Selbstbehalt -1.300,00 Euro

abzüglich vorrangigen Kindesunterhalts -390,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . 1.635,00 Euro

Haftungsanteile

Haftungsanteil von Vater:

650 * 1225 / (1225+1635) . . . . . . . . 278,41 Euro

bleibt: 3325 - 441 - 359 - 278,41 = . . . . . 2.246,59 Euro

Haftungsanteil von Mutter:

650 * 1635 / (1225+1635) . . . . . . . . 371,59 Euro

bleibt: 3325 - 210 - 180 - 371,59 = . . . . . 2.563,41 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit

Verteilungsergebnis

Vater . . . . . . . . . . . . . 2.247,00 Euro

Mutter . . . . . . . . . . . . . 2.761,00 Euro

davon Kindergeld . . . . 197,00 Euro

K1 . . . . . . . . . . . . . . . 844,00 Euro

davon Kindergeld . . . . 194,00 Euro

K2 . . . . . . . . . . . . . . . 748,00 Euro

davon Kindergeld . . . . . 97,00 Euro

davon Differenzunterhalt 210,00 Euro

K3 . . . . . . . . . . . . . . . 639,00 Euro

davon Kindergeld . . . . 100,00 Euro

davon Differenzunterhalt 180,00 Euro

––––––––––––––––––

insgesamt . . . . . . . . . . . . 7.239,00 Euro

Zahlungspflichten

Vater zahlt an

(K1: 278,41 Euro)

K2 . . . . . . . . . . . . . . 441,00 Euro

K3 . . . . . . . . . . . . . . 359,00 Euro

––––––––––––––––––

. . . . . . . . . . . . . . . 800,00 Euro

(im Haushalt: 278,41 Euro)

Mutter zahlt an

K1 . . . . . . . . . . . . . . 372,00 Euro

und das Kindergeld von . . . . . . . . . 194,00 Euro

(K2: 210,00 Euro) (K3: 180,00 Euro)

Das Ergebnis beruht auf anerkannten Grundsätzen der Unterhaltsberechnung, welche die unbestimmten Rechtsbegriffe des Unterhaltsrechts ausfüllen. Es entbindet den Rechtsanwender nicht von der Verpflichtung, seine Angemessenheit im konkreten Einzelfall zu prüfen.

Anbei die korrigierte Berechnung: