So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4292
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich habe bei Tipico einen Wettschein abgegeben und

Kundenfrage

Ich habe bei Tipico einen Wettschein abgegeben und 80 Euro bezahlt (dieses Geld wurde von mir eingezahlt);

Jetzt hat Tipico meinen Wettschein als "verloren" markiert, obschon ich auf den Sieg Englands getippt habe. England hat gewonnen. Nur erst mit dem Elfmeterschießen. Als ich bei Tipico nachgefragt habe, hat man mir dort mitgeteilt, dass für Tipico lediglich die ersten 90 Minuten plus Nachspielzeit relevant sind und das auch so in den AGBs stehen würde. Das ärgerliche ist, dass ich zum Einen gar nicht getippt hätte, wenn ich das gewusst hätte und zum Anderen das alle meine Tipps korrekt waren. Alle Teams haben gewonnen, wie ich es vermutet hatte. Nur Tipico verweist auf die 90 Minuten plus Nachspielzeit, die versteckt in den AGBs stehen. Ich habe nachgeschaut... In KEINER einzigen Wette wird darauf hingewiesen. Das kann doch nicht sein? Mit freundlichen Grüßen *******

Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie könnten sich auf den rechtlichen Standpunkt stellen, dass die Regelungen in den AGB zur Wertung von Spielen, die im Elfmeterschießen entschieden werden, nicht gelten. Das Argument wäre, dass es überraschend ist, solche Spiele nicht als gewonnen zu werten. Denn immerhin berechtigt das Gewinnen im Elfmeterschießen zum Einzug in die nächste Runde. Und das wird im allgemeinen Sprachgebrauch wohl als Sieg gewertet.

Allerdings ist zu Ihren Lasten zu bedenken, dass auch die FIFA Spiele, die im Elfmeterschießen entschieden werden, in der Statistik als ein Unterschieden wertet. Und wenn schon die geltenden FIFA Regelungen das so sehen, dann kann es nicht ganz so überraschend sein. So könnte die mögliche Argumentation des Wettanbieters lauten.

Gleichwohl könnten Sie es mit einer Klage gegen Wettanbieter versuchen. Möglicherweise können Sie das Gericht davon überzeugen, dass die AGB in diesem Punkt überraschend und damit unwirksam sind.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Die Problematik die ich sehe, ist:
Ich wette auf einen Sieg einer Mannschaft. Nirgends (ausser in den AGBs, auf die ich auch an dieser Stelle nicht hingewiesen werde), wird erläutert das es sich um die reguläre Spielzeit handelt, auf die ich wetten kann.In Zeiten wo Geschäfte in Ihrer Werbung (bspw. Rabattaktionen mit 70%) gesondert einen Verweis anbringen müssen... (auf den UVP), kann es doch nicht wirklich angehen, dass so etwas erlaubt ist?Auf mich wirkt das wie eine in Kauf genommene Täuschung des Verbrauchers.Wie sieht es mit dem Gerichtsstand aus? Es gibt Tipico Deutschland zwar, aber der Betreiber ist Tipico Malta. Zwar alles in deutscher Sprache, aber... Am Ende halt Malta?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 14 Tagen.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Diese Argumenation ist ja nicht abwegig. Im allgemeinen Sprachgebrauch geht man davon aus, dass auch die Nachspielzeit zum Spiel gehört. Aber Sie müssten hiervon einen Richter überzeugen.

Vermutlich werden Sie das Unternehmen auch in Deutschland verklagen können. Das gilt zumindest dann, wenn es hier eine Geschäftsadresse hat. Ansonsten ist es leider immer schwierig, einem ausländischen Unternehmen rechtlich beizukommen. Zur Not müssten Sie sich dann leider auf Malta einen Anwalt suchen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.

Folgenden Absatz habe ich gerade gefunden : "Dir sagt der Begriff "Inhaltskontrolle" etwas? Offensichtlich nicht. Denn sonst wäre Dir klar, dass eine vom allgemeinen Sprachgebrauch abweichende Definition des Begriffs "Wette" in den AGB aller Wahrscheinlichkeit als überraschende Klausel nach §305c BGB unwirksam ist. Und §307 BGB sollte man auch immer im Hinterkopf haben." Würde dies gegebenenfalls in meinem Fall zutreffen können und für welches Fachrecht benötige ich einen Rechtsanwalt um dagegen vorgehen zu können? Mit freundlichen Grüßen *****

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 14 Tagen.

Es gibt für Streitigkeiten bezüglich Wetten leider keinen Fachanwalt. Sie benötigen einen Anwalt, der sich mit Zivilrecht befasst. Aber das ist ja ein weites Gebiet. Vielleicht passt ein Anwalt, der sich mit Internetrecht befasst, am ehesten.

Ob das Zitat auf Ihren Fall zutrifft, denke ich eher nicht. Ihnen geht es doch nicht um die Definition von "Wette"?

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 9 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.