So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28926
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

mein Smartphone über die Wertgarantie AG gegen Display

Kundenfrage

ich habe mein Smartphone über die Wertgarantie AG gegen Display-, Gehäuse- und Wasserschäden sowie Diebstahl versichert;

Zu Versicherungsbeginn war anscheinend bereits ein kleiner Riss im Displayglas, der mir zu diesem Zeitpunkt aber nicht aufgefallen ist. Bei Versicherungsantritt muss man das Smartphone in einen Spiegel halten, dabei wird ein QR-Code auf dem Display über die Frontkamera ausgelesen und ich bekam eine E-Mail, dass nun der Versicherungsschutz besteht. Monate später ist mir besagtes Smartphone beim Herausnehmen aus der Hosentasche auf den Boden gefallen wobei sich dieser Riss nun ausgeweitet und vergrößert hat, das Display an zwei Ecken gesprungen ist und das Gehäuse des Geräts sich verzogen hat, wodurch im Display ein „Rahmen“ um den Riss herum entstanden ist. Als ich nun das Gerät zur Reparatur eingeschickt habe, wurde mir nun das damals im Spiegel aufgenommene Foto zugesendet und mir mitgeteilt, dass der Schaden bereits zu Versicherungsbeginn bestand und dadurch eine Übernahme der Reparatur ausgeschlossen ist. Wie soll und kann ich nun reagieren?

Liebe Grüße & Vielen Dank ***** ***** im Voraus *****

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

In diesem Falle ist rechtlich grundsätzlich kein Schaden entstanden da ja das Display bereits zu Beginn des Vertrages schadhaft war. Der Fall des Telefons hat nun keinen neuen Schaden oder einen höheren Schaden verursacht. Die Kosten für die Beseitigung Ihres Rißschadens und die Kosten für die Beseitigung des durch den Fall entstandenen Schadens wären grundsätzlich wohl identisch, so dass seitens der Versicherung rechtlich gesehen wohl kein Ersatz zu leisten wäre.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

Wie kann ich Ihnen denn weiter helfen?