So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ralf Hauser.
Ralf Hauser
Ralf Hauser,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 243
Erfahrung:  Inhaber at Hauser Rechtsanwaelte
100000371
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ralf Hauser ist jetzt online.

Guten Tag, das Haus, das ich vermietet habe, steht von

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, das Haus, das ich vermietet habe, steht im Landschaftsschutzgebiet von Baden-Baden. Mein Mieter hat ohne meine Einwilligung einen Drahtzaun zum Schitz vor Wildschweinen gezogen. Hätte der Zaun einer Genehmigung der Landschaftsschitzbehörde oder mir, dem Vermieter bedurft?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: welche? Wieviel würde die Antwort kosten?

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank, ***** ***** sich an justanswer gewandt haben.

Generell muss der Mieter bauliche Veränderungen und dazu gehört auch das Ziehen eines Zauns mit Ihnen abstimmen und Ihre Zustimmung einholen.

Auch ist es unwahrscheinlich, dass in einem Naturschutzgebiet das Setzen eines Zaunes in der Art zulässig ist. Bauliche Veränderungen sind hier nämlich sehr eingeschränkt möglich und dürfen dem Zweck des Naturschutzgebietes nicht zuwiderlaufen. Abschließend lässt sich das aber nur durch einen Blick in den Bebauungsplan beurteilen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich immer über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen.

Beste Grüße

Ralf Hauser, LL.M.

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Guten Tag Herr Hauser, vielen Dank für Ihre Antwort. So hatte ich mir das auch gedacht. Der Mieter meinte, da die Zaunstäbe nicht einbetoniert sind, würde es sich nicht um eine bauliche Veränderung handeln. Das stimmt so nicht, oder? Der Zaun ist auf alle Fälle so stabil, daß er Wildschweine abhalten soll. Wie kann ich einen Blick in den Bebauungsplan werfen? Denn auf keinen Fall kann ich bei der Stadt nachfragen, dann kommen sie sofort auf mein Grundstück und schauen, was da los ist. Ich hatte während des Hausbaus viel Ärger, eben wegen der Landschaftsschutzbestimmungen.
Viele Grüße
Myriam Wittmann

Sehr geehrte Fragestellerin,

nein, das stimmt nicht. Es wurde nach Ihrer Schilderung nicht ein Zaun instandgesetzt, sondern neu zur Abwehr von Wildschweinen errichtet. Dies ist eine bauliche Veränderung. Bebauungspläne können auch bei vielen Kommunen online eingesehen werden. Dann brauchen Sie nicht persönlich vorstellig werden und wecken keine schlafenden Hunde.

Sollte ich Ihre Fragen besntwortet haben, freue ich mich immer über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen, weil nur in diesem Fall erhalte ich vin dem Portalbetreiber meine Vergütung.

Beste Grüsse

Ralf Hauser, LL.M.

Rechtsanwalt

Ralf Hauser und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** Damit ist alles geklärt. Schnell und unkompliziert, werde die Bewertung mit Bestnote versehen. Viele Grüße M. Wittmann

Vielen Dank, ***** ***** mich sehr.

Beste Grüße

Ralf Hauser, LL.M.

Rechtsanwalt